+
Die Lufthansa wird das Gebiet um die Sinai-Halbinsel weiträumig umfliegen.

Bericht bestätigt

Nach Flugzeugabsturz: Lufthansa umfliegt Sinai-Halbinsel

Frankfurt - Nach dem Flugzeugabsturz einer russischen Passagiermaschine über der ägyptischen Halbinsel Sinai hat die Lufthansa reagiert. Die deutsche Fluggesellschaft umfliegt das Gebiet.

Die Lufthansa fliegt nach dem Absturz eines russischen Urlaubsfliegers in Ägypten vorerst nicht mehr über die Sinai-Halbinsel. So lange die Absturzursache nicht geklärt sei, werde die ägyptische Halbinsel aus Sicherheitsgründen umflogen, sagte eine Lufthansa-Sprecherin und bestätigte damit einen Bericht der Tageszeitung „Die Welt“. Bei dem Absturz der voll besetzten Maschine starben 224 Menschen. Der Airbus auf dem Weg nach St. Petersburg war am Samstagmorgen kurz nach dem Start im Badeort Scharm el Scheich vom Radar verschwunden.

Auch die französische Fluggesellschaft Air France fliegt vorerst nicht mehr über die Sinai-Halbinsel. Dieser Luftraum werde vorsorglich vermieden, bestätigte am Samstag eine Sprecherin von Air France der Nachrichtenagentur dpa. Die Zone werde „bis auf Weiteres“ umflogen, sagte sie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Waldbränden: Wo kann ich noch sicher Urlaub machen?
Ende Juli wüteten schreckliche Waldbrände im Nordwesten Portugals und an der Südküste Frankreichs. Wie ist die Lage jetzt? Und wo ist es noch sicher?
Nach Waldbränden: Wo kann ich noch sicher Urlaub machen?
Wegen Dauerregen: Campingplatz nicht kostenlos stornierbar
Zelten im Regen - nicht wirklich eine schöne Vorstellung. Doch wenn die Wetteraussichten so unsicher sind, wie zur Zeit, liegt die Überlegung nahe, doch lieber ein …
Wegen Dauerregen: Campingplatz nicht kostenlos stornierbar
Küsten-Camper trotzen Schietwetter
Dauerregen hat Campingplätze an den Küsten in Seenlandschaften verwandelt. Doch nur wenige Camper denken ans Abreisen. Woanders sei das Wetter doch viel schlimmer.
Küsten-Camper trotzen Schietwetter
Neue Hängebrücke auf dem Europaweg öffnet
Neues Highlight für Wanderer: Die Eröffnung der neuen Hängebrücke am Europaweg in der Schweiz steht kurz bevor. Es soll die längste alpine Flusshängebrücke der Welt sein.
Neue Hängebrücke auf dem Europaweg öffnet

Kommentare