+
Wo es besonders dunkel ist, können Sterne-Gucker den Himmel beobachten.

Milchstrasse und Co.

Erster Sternenpark Deutschlands ausgezeichnet

Rund 70 Kilometer vom hell erleuchteten Berlin entfernt herrscht finstere Nacht - für Astronomen ein Paradies. Für den besonderen Blick auf den Sternenhimmel gibt es nun die erhoffte Auszeichnung.

Der Naturpark Westhavelland ist als Deutschlands erster Sternenpark ausgezeichnet worden. Ausschlaggebend sei das Phänomen, dass im Westhavelland in tiefer Dunkelheit die Milchstraße mit ihren unzähligen Sternen als plastisches Gebilde erlebbar sei, teilte das brandenburgische Umweltministerium mit. Weltweit hat die International Dark Sky Association (IDA) bislang 24 Sternenparks ausgezeichnet, unter anderem in Namibia und Neuseeland.

Die Region um Gülpe nur 70 Kilometer westlich von Berlin gilt unter Astronomen schon lange als einer der dunkelsten Orte Deutschlands. Für Sternengucker ist das ideal. Von Gülpe aus können Fans die Milchstraße ohne großen Aufwand sehen. Bessere Bedingungen als im Naturpark gibt es nur noch im afrikanischen Namibia oder in der Höhe Chiles, erläutert der Astronom Andreas Hänel, Sprecher der deutschen Initiative Dark Sky - Vereinigung der Sternenfreunde.

Nun gibt es schon Pläne, um weitere Besucher ins Westhavelland zu locken. So sollen etwa spezielle Outdoor-Liegestühle aufgestellt werden, und Hoteliers wollen ein spätes Frühstück für nächtliche Sternenschwärmer anbieten, die ausschlafen müssen (www.darksky.org).

Die spektakulärsten Landschaften der Welt

Die spektakulärsten Landschaften der Welt

dpa

Mehr zum Thema:

Die besten Orte zum Sterne-Gucken

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben bei Kos: Was Urlauber jetzt wissen sollten
Ein starkes Seebeben vor Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und viele Gebäude beschädigt. Ob ein kostenloser Reiserücktritt möglich ist erklärt ein …
Erdbeben bei Kos: Was Urlauber jetzt wissen sollten
Türkei: Wem das Wegbleiben der Deutschen wirklich schadet
Alanya war eine Hochburg deutscher Touristen, heute sind dort kaum noch Bundesbürger anzutreffen. Nach den verschärften Reisehinweisen werden nun noch mehr Deutsche …
Türkei: Wem das Wegbleiben der Deutschen wirklich schadet
War da was? Wie London-Urlauber mit dem Terror umgehen
Der Tourismus in London boomt. Vor allem der gefallene Pfundkurs beschert der britischen Hauptstadt einen starken Anstieg der Besucherzahlen. Auch mehrere …
War da was? Wie London-Urlauber mit dem Terror umgehen
Achtung, Autofahrer! Staus und Stillstand in der ganzen Republik
Am Wochenende kommt es zu Urlaubs-Staus Richtung Nord- und Ostsee. Denn für Schulkinder in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg beginnen die …
Achtung, Autofahrer! Staus und Stillstand in der ganzen Republik

Kommentare