+
In der neuen Markthalle von Malmö finden Besucher unter anderem Kaffee, Fleisch- und Käsespezialitäten. Foto: Malmö Saluhall

Angebote für Touristen

Neue Attraktionen für Aktivurlauber und Schnäppchenjäger

Während Besucher der kenianischen Nationalparks sich auf niedrigere Eintrittspreise freuen dürfen, erwartet Malmö-Touristen ein Schlemmerspaß in einer neuen Markthalle. Und für Kletterfreunde gibt es jetzt auch einen Steig in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Schlemmen in der neuen Markthalle in Malmö

Schweden hat eine Attraktion mehr für Schlemmer: In Malmö eröffnet am 11. November eine neue Markthalle. Die Malmö Saluhall liegt zwischen dem alten und dem neuen Teil der Stadt. Besucher finden dort auf 1500 Quadratmetern Restaurants, Kaffee aus einer lokalen Rösterei sowie schwedische Fleisch- und Käsespezialitäten. Auch historisch ist die Halle interessant: Im Jahr 1898 wurde in ihr die Fracht der Güterzüge verladen.

Kenia senkt Eintrittspreise für Nationalparks weiter

Kenia hat noch einmal die Eintrittspreise für seine Nationalparks gesenkt. Die Gebühren sind seit 1. November von der Mehrwertsteuer befreit, erklärt das Fremdenverkehrsamt des ostafrikanischen Landes. So kostet der Eintritt in die Parks Amboseli und Lake Nakuru für Erwachsene nun jeweils 60 statt wie bisher 70 Dollar. Für Tasvo East und Tasvo West werden 52 statt 60 Dollar fällig. Bereits im März waren die Parkgebühren gesenkt worden. Kenia will damit den Tourismus ankurbeln.

Freie Fahrt und freier Eintritt: Saarland Card kommt 2017

Das Saarland führt im kommenden Jahr eine neue Gästekarte ein: Die Saarland Card bietet Übernachtungsgästen ab dem 1. April 2017 kostenlosen Eintritt zu 50 Attraktionen in dem Bundesland und seinen angrenzenden Regionen. Auch Busse und Bahnen im Saarland können umsonst genutzt werden, teilt die Tourismuszentrale mit. Die Gültigkeitsdauer der Karte ist an die Übernachtungszahl gekoppelt: Eine Nacht bedeutet einen Nutzungstag. An- und Abreisetag zählen als ein Tag. Besucher erhalten die Karte in teilnehmenden Unterkünften kostenlos beim Check-in. Zum Start machen 35 Gastgeber bei der Aktion mit.

Neuer Klettersteig mit Seilrutschen im Emirat Ras al-Chaima

In Ras al-Chaima am Persischen Golf öffnet im November der erste Klettersteig der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Anlage umfasst drei Parcours verschiedener Schwierigkeitsgrade an den Hängen des 1934 Meter hohen Jebel Jais, dem höchsten Berg der Emirate. Außerdem gibt es drei Seilrutschen mit rund 50, 60 und 300 Metern Länge, wie die touristische Vertretung des Emirats mitteilt. Der Anbieter Absolute Adventure hat ein Team von 35 Personen vor Ort. Kostenlose Transferbusse bringen Urlauber in rund 45 Minuten von den Strandhotels in das Gebirge.

Neuer Radwanderweg rund um Große Masurische Seen geplant

Der Nordosten Polens bekommt einen mehr als 300 Kilometer langen Radwanderweg rund um die Großen Masurischen Seen. Die neue Route wird in den kommenden drei Jahren gebaut, teilt das polnische Fremdenverkehrsamt mit. Der Rundweg soll unter anderem in die Städte Angerburg (Wegorzewo) im Norden der Ferienregion, Sensburg (Mragowo) im Westen und Pisz (Johannisburg) im Süden führen. Er wird auch an den Radwanderweg "Green Velo" angeschlossen, der im Jahr 2016 fertiggestellt wurde und rund 2000 Kilometer durch Ostpolen führt.

Übersicht der Parkgebühren (Kenya Wildlife Service)

Markthalle in Malmö

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berühmte Bauwerke: Erkennen Sie Original - und Fälschung?
"Es gibt viel mehr Kopien als Originale", stellte Pablo Picasso einst fest. Was der Künstler auf Menschen bezog, kann man auch auf Reisen entdecken.
Berühmte Bauwerke: Erkennen Sie Original - und Fälschung?
Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Eigentlich sind die Malediven für ihren weißen Sand und ihr blaues Meer bekannt. Doch momentan sorgen politische Konflikte für Aufsehen. Daher sollte man die Hauptstadt …
Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Für einen richtigen Strandurlaub ist das Wasser von Nord- und Ostsee derzeit etwas zu kühl. Urlauber können hier höchstens mit 20 Grad rechnen. Zum Baden lohnt eher ein …
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Paris bekommt die Olympischen Spiele, auch bei französischen Tourismusmanagern ist nach einem mageren Vorjahr Zuversicht angesagt. Die Deutschen kommen wieder an die …
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris

Kommentare