+
Die Nachtzüge der ÖBB (Österreichische Bundesbahnen) fahren regelmäßig zwischen Hamburg-Altona und Wien. Foto: Bodo Marks

Betreiberwechsel

Neue Autoreisezüge nach Wien, Innsbruck und Lörrach

Ohne Stress und Stau in den Süden - das versprechen die Betreiber der Autoreisezüge ab Hamburg-Altona. Für die Bahn erwies sich das Geschäft als unrentabel, nun sind andere Unternehmen am Zug.

Hamburg (dpa/lno) - Der letzte Autoreisezug der Deutschen Bahn hat Hamburg-Altona bereits Ende Oktober verlassen, doch die Verbindungen bestehen weiter. Die österreichische ÖBB bringt Reisende mit Auto oder Motorrad bereits täglich über Nacht nach Wien und in Gegenrichtung nach Hamburg.

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember kommt eine tägliche Autoreisezugverbindung Hamburg-Innsbruck und zurück hinzu. Die Fahrgäste selbst können im "Nightjet" Sitzplätze, Liege- oder Schlafwagen buchen. Weitere neue Verbindungen führen von Düsseldorf via München nach Innsbruck, von Hamburg über Berlin, Freiburg und Basel nach Zürich sowie von München nach Venedig, Rom und Mailand. Die Preise starten bei 39 Euro für einen Platz im Sitzwagen und 59 Euro für ein Bett im Liegewagen.

Insgesamt bieten die ÖBB ab dem 11. Dezember 15 Nachtzugverbindungen, davon 8 mit Auto- und Motorradmitnahme. Sie investieren 40 Millionen Euro in die Beschaffung von 42 Schlaf- und 15 Liegewagen der Deutschen Bahn sowie in den Umbau von Bestandswagen zu Vier-Bett-Liegewagen.

Die Strecke zwischen Hamburg und Lörrach im Dreiländereck zur Schweiz und Frankreich hat das Nürnberger Unternehmen Bahntouristikexpress übernommen. Am 16. Dezember fährt der erste Zug ab Altona. Stressfrei in den Winterurlaub reisen, so bewerben die Nürnberger ihre neue Verbindung. Allerdings fährt der Autoreisezug in den Wintermonaten nur vier bis fünf mal pro Monat ab Hamburg. Zum Sommer soll die Frequenz deutlich zunehmen.

Bahntouristikexpress

ÖBB

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darf ich Handtücher und Duschgel aus dem Hotel mitnehmen?
Bademäntel, Körperlotion, Duschgel: In Hotels gehören diese Dinge zur Grundausstattung. Aber was ist, wenn Urlauber sie nicht benutzen? Dürfen Seife und Co. einfach in …
Darf ich Handtücher und Duschgel aus dem Hotel mitnehmen?
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Das Wechseln der Sitzplätze im Flugzeug führt bei vielen Flugbegleitern zu schlechter Stimmung. Die Gründe dafür erklärt nun ein Flugbegleiter.
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen
Auf Reisen mit dem Rucksack oder auch bei längeren Hotelaufenthalten ist es sinnvoll, eine kleines Stück Seife mitzunehmen - und zwar nicht zum Waschen.
Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen
Osteria in Italien wieder bestes Restaurant der Welt
Lecker, leckerer, am leckersten: Das Lokal Osteria Francescana hat erneut den Titel als bestes Restaurant der Welt ergattert. Auch eine deutsche Einrichtung schaffte es …
Osteria in Italien wieder bestes Restaurant der Welt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.