+
Auch nachts bleibt das Forum Romanum dank der Beleuchtung nun ein Besucher-Highlight. Foto: Massimo Percossi

Neue Beleuchtung für das Forum Romanum - Nachttouren starten

Rom bei Nacht zu erkunden, wird noch eindrucksvoller. Denn auch das Forum Romanum hat nun eine Beleuchtung bekommen, und Besucher können die Antikstätte abends besichtigen.

Rom (dpa/tmn) - Das Forum Romanum in der Innenstadt Roms hat eine aufwendige neue Beleuchtung erhalten. Ab sofort werden jeden Freitag außerdem nächtliche Führungen angeboten, wie die Stadt Rom mitteilt.

Etwa 6000 Meter Kabel wurden verlegt, 450 einzelne Lichter bringen das Forum nun nachts zum Leuchten. Es ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der italienischen Hauptstadt. Nach Angaben der Stadt werden für die Illumination nur Energiesparlampen eingesetzt.

Auch das Wahrzeichen Roms, das Kolosseum, wird seit einiger Zeit nachts beleuchtet. Es ist seit Anfang April an jedem Montag, Donnerstag, Freitag und Samstag abends für Besucher geöffnet.

Ankündigung Stadt Rom, Italienisch

Ticket-Infos

Infos zum Forum Romanum bei Nacht, Italienisch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von Stewardess belauscht? Frau wird aus Flugzeug geworfen
Weil eine Frau gegenüber ihrem Freund über Regelschmerzen klagte, erlebte ein Paar eine Überraschung: Die Crew hatte gelauscht und beide des Flugzeugs verwiesen.
Von Stewardess belauscht? Frau wird aus Flugzeug geworfen
Neues Museum für Möbeldesign in Stockholm
Wer Stockholm besucht, der denkt vermutlich als erstes an Astrid Lindgren oder das Vasa-Museum. Seit kurzem gibt es in Schwedens Hauptstadt nun auch ein Museum für …
Neues Museum für Möbeldesign in Stockholm
Diese sieben Dinge nerven wirklich jeden im Hotel
Laute Nachbarn, kaputte Aufzüge und defekte Klimaanlagen: Das sind die nervigsten Dinge, die Urlaubern in Hotels passieren - und das nicht einmal selten.
Diese sieben Dinge nerven wirklich jeden im Hotel
Passagier leidet unter Blähungen im Flugzeug - Notlandung
Ein Flugzeug musste auf seinem Weg von Dubai nach Amsterdam in Österreich unerwartet landen, weil ein Passagier während des Fluges übermäßig starke Blähungen hatte.
Passagier leidet unter Blähungen im Flugzeug - Notlandung

Kommentare