Umwelthilfe gewinnt Prozess um Diesel-Fahrverbot in Stuttgart

Umwelthilfe gewinnt Prozess um Diesel-Fahrverbot in Stuttgart
+
Das neue Disney-Kreuzfahrtschiff

Das neue Disney-Kreuzfahrtschiff

Bald soll das zweite Schiff der Disney Cruise Line auf Junfernfahrt gehen. Für den letzten Schliff hat das Kreuzfahrtschiff "Disney Fantasy" am Ausrüstungspier im Werfthafen festgemacht. 

Die 340 Meter lange und 128.000 BRZ (Bruttoraumzahl) große "Disney Fantasy" ist der zweite Neubau der Meyerwerft für die Reederei Disney Cruise Line. Das Kreuzfahrtschiff bietet Platz für 4.000 Passagiere.

Das neue Kreuzfahrtschiff "Disney Fantasy"

Das neue Kreuzfahrtschiff "Disney Fantasy"

 

Lesen Sie mehr dazu:

Neu auf den Meeren 2012

Das Traumschiff live

Die Übergabe an die Reederei ist am 9. Februar in Bremerhaven geplant. Die Disney Fantasy startet am 31. März 2012 von ihrem Heimathafen Port Canaveral in Florida, USA, zur Jungfernfahrt in die Karibik.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Kirche verbirgt ein schauriges Geheimnis in ihrer Krypta
Nichts für schwache Nerven: Eine Kirche in Rom verbirgt etwas Unheimliches in ihrer Krypta. Denn diese ist mit hunderten von Knochen ausgeschmückt.
Diese Kirche verbirgt ein schauriges Geheimnis in ihrer Krypta
Für WLAN im Flugzeug müssen Passagiere meist extra zahlen
Auf Internet kann und will heutzutage so gut wie keiner mehr verzichten - selbst in der Luft nicht. Doch viele Fluggesellschaften verlangen Geld für den WLAN-Zugang. …
Für WLAN im Flugzeug müssen Passagiere meist extra zahlen
Nach Waldbränden: Wo kann ich noch sicher Urlaub machen?
Ende Juli wüteten schreckliche Waldbrände im Nordwesten Portugals und an der Südküste Frankreichs. Wie ist die Lage jetzt? Und wo ist es noch sicher?
Nach Waldbränden: Wo kann ich noch sicher Urlaub machen?
Wegen Dauerregen: Campingplatz nicht kostenlos stornierbar
Zelten im Regen - nicht wirklich eine schöne Vorstellung. Doch wenn die Wetteraussichten so unsicher sind, wie zur Zeit, liegt die Überlegung nahe, doch lieber ein …
Wegen Dauerregen: Campingplatz nicht kostenlos stornierbar

Kommentare