+
Mit der "Reise-Check-Karte" haben Reisende ihre Rechte im Brieftaschenformat immer dabei.

Neue Infokarte mit allen Rechten für Reisende

München - Die neue "Reise-Check-Karte", die Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner vorgestellt hat, passt in jede Breiftasche und klärt Reisende über ihre Rechte auf.

Reisende können ihre Rechte zukünftig im Geldbeutel bei sich tragen: Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner hat am Montag in München eine “Reise-Check-Karte“ vorgestellt. Sie enthält die wichtigsten Informationen zu den Passagierrechten bei Flugstornierungen, Zugausfällen und Fahrkostenerstattungen sowie konkrete Verhaltenstipps.

Bei Pannen mit Bahn oder Flugzeug sei es am wichtigsten, sich den konkreten Vorfall schriftlich vom Personal bestätigen zu lassen, erklärte Aigner. Eventuelle Ersatzansprüche müssten die Kunden dann an das jeweilige Unternehmen richten. Bei Verspätungen ab einer Stunde bekommen Bahnfahrer beispielsweise 25 Prozent ihrer Fahrkosten erstattet, für zwei Stunden Warten gibt es den halben Ticketpreis zurück.

Fluggäste werden erst ab einer Wartezeit von drei Stunden entschädigt, dafür wird ihnen aber der komplette Preis erstattet. Bei Unklarheiten oder Streitigkeiten mit den entsprechenden Verkehrsunternehmen können sich Reisende an die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (söp) wenden. Dort wird ermittelt, ob und in welchen Umfang ein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die “Reise-Check-Karte“ kann im Internet heruntergeladen werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Urlaubsfoto verstört auf den zweiten Blick - erkennen Sie, warum?
Ein scheinbar normales Urlaubsbild vom Strand "Maya Bay" in Thailand sorgt derzeit für Aufsehen. Warum? Schauen Sie einmal genau hin...
Dieses Urlaubsfoto verstört auf den zweiten Blick - erkennen Sie, warum?
Mehr als 4200 Münchner vermieten Unterkunft zum Oktoberfest
Zum Oktoberfest nach München werden wieder Tausende Besucher anreisen. Der Kampf um Hotelzimmer dürfte längst begonnen haben. Dass viele Münchner ihre privaten Wohnräume …
Mehr als 4200 Münchner vermieten Unterkunft zum Oktoberfest
Das sollten Sie über die Wiesn wissen
Ort der Sehnsüchte, Traum oder Alptraum: Am 22. September beginnt wieder das größte Volksfest der Welt. Aber wieso eigentlich Oktoberfest? Und wie erkennt Frau einen …
Das sollten Sie über die Wiesn wissen
Verlorene Welt und Touristenmagnet: Was passierte auf der Insel Hashima?
Dieser gruselige, verlassene Ort zieht Touristen an: Die heute völlig verlassene Insel war einst einer der am dichtesten bevölkerten Orte der Welt.
Verlorene Welt und Touristenmagnet: Was passierte auf der Insel Hashima?

Kommentare