+
Bangkok Airport: In Thailand sollen gleich mehrere Flughäfen ausgebaut werden.

Neue Ziele

Viele Flugrouten werden ausgebaut

Mehrere Fluggesellschaften bauen ihre Flugrouten aus. Eurowings, SAS und Singapore Airlines bieten bald ein noch dichteres Netz an Verbindungen. Auch in Thailand bewegt sich etwas - hier werden viele Flughäfen erweitert.

Eurowings fliegt bald nach Friedrichshafen

Die neue Eurowings fliegt ab dem 26. November von Berlin-Tegel und Düsseldorf nach Friedrichshafen. Sie übernimmt damit zwei Strecken der insolventen Regionalfluglinie Intersky. Beide Flüge finden täglich außer samstags statt, teilt Eurowings mit.

Nach Estonian-Air-Pleite: SAS fliegt nach Tallinn

Nach der Pleite von Estonian Air legt Scandinavian Airlines (SAS) neue Verbindungen in Estlands Hauptstadt Tallinn auf. Ab Stockholm gibt es nun vier tägliche Verbindungen. Dreimal täglich starten Flüge ab Kopenhagen. Und einmal täglich fliegt eine Maschine ab Oslo, teilt SAS mit.

Thailand plant Ausbau mehrerer Flughäfen

Thailand will mehrere seiner Flughäfen ausbauen. Der 2006 eröffnete Suvarnabhumi International Airport in Bangkok soll 2020 insgesamt 80 Millionen Fluggäste pro Jahr abfertigen, kündigte Tourismusministerin Kobkarn Wattanavrangkul an. Und der Don Mueang International Airport Bangkok soll bis Ende des Jahres die Kapazität von 30 Millionen Passagieren jährlich erreichen. Außerdem bekommt der Flughafen U-Tapao-Rayong-Pattaya ein neues Terminal, dessen Fertigstellung im Juni 2016 geplant ist. Der Militärflughafen soll zunehmend für zivile Flüge genutzt werden.

Mit Singapore Airlines nonstop von Düsseldorf nach Singapur

Singapore Airlines fliegt ab dem kommenden Sommer nonstop von Düsseldorf nach Singapur. Ab dem 21. Juli 2016 wird die Strecke mit dem neuen Airbus A350 bedient. Die Flüge ab Düsseldorf gehen jeweils dienstags, freitags und sonntags um 11.30 Uhr. Die Rückflüge starten montags, donnerstags und samstags um 23.30 Uhr Ortszeit. Das teilte Singapore Airlines mit.

Pula oder Pristina: Neue Easyjet-Ziele ab Berlin und Hamburg

Der Billigflieger Easyjet nimmt im kommenden Sommer jeweils zwei neue Verbindungen ab Berlin und Hamburg in den Flugplan auf. Von Schönefeld aus geht es ab 28. März 2016 ganzjährig montags, donnerstags und sonntags nach Pristina im Kosovo. Und ab 28. Juni steuert die Airline ab der Hauptstadt dienstags und freitags Catania auf Sizilien an. Ab Ende Juni geht es von Hamburg aus zudem mittwochs und samstags nach Pula an der Adria sowie donnerstags und sonntags nach Olbia auf Sardinien. Das teilte Easyjet mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Palau will Luxustourismus ausbauen
Schon die Anreise nach Palau hat meist ihren Preis. In Zukunft wird es dort auch kaum noch günstige Unterkünfte geben. Denn der Staatschef will den Bau von Luxushotels …
Palau will Luxustourismus ausbauen
Russische Oma (89) reist seit sechs Jahren allein um die Welt
Besser spät als nie: Baba Lena Erkhova kommt aus Krasnojarsk in Sibirien, ist 89 Jahre alt und liebt das Reisen. Ihre Erlebnisse hält sie im Netz fest.
Russische Oma (89) reist seit sechs Jahren allein um die Welt
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko
Auf den Straßen dürfte es am Wochenende ruhig werden. Lediglich der Berufsverkehr könnte rund um die Ballungszentren längere Wartezeiten verursachen. Mit Staus ist auch …
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko
Reise-News: Sole-Jubiläum und Touren für Gehörlose
Salz spielte im Berchtesgadener Land lange Zeit eine wichtige Rolle. Nun feiert das dortige Bergwerk sein 500-jähriges Bestehen mit Sonderführungen. Der Nationalpark …
Reise-News: Sole-Jubiläum und Touren für Gehörlose

Kommentare