Neues Angebot von Lernidee: Mit "The Ghan" können Urlauber den roten Kontinent Australien durchqueren. Foto: Lernidee Erlebnisreisen

Spanien, Indien, Australien

Neue Zugreisen bei Lernidee

Eine exotische Zugreise ist der Traum vieler Urlauber. Ein Veranstalter, der sich auf den Schienen-Tourismus spezialisiert hat, ist Lernidee Erlebnisreisen. In seinem neuen Programm sind auch Fernziele wie Indien und Australien.

Berlin (dpa/tmn) - Lernidee Erlebnisreisen bietet 2017 viele neue Zugreisen an. So geht es mit dem "Al Andalús" über die iberische Halbinsel von Barcelona nach Lissabon und von Sevilla nach Santiago de Compostela, teilt der Veranstalter mit.

Auch der Luxuszug "El Transcantábrico Gran Lujo" im Norden Spanien ist neu im Programm. Der ebenfalls luxuriöse Sonderzug "Deccan Odyssey" durchfährt den Norden Indiens. Und im "Orient Silk Road Express" und "Persian Explorer" fahren Reisende durch Usbekistan, Turkmenistan, Kasachstan und Iran. Renoviert wurde der "African Explorer", der fünf Länder Afrikas durchfährt.

Erstmals bietet Lernidee Zugreisen in Australien an - im "The Ghan" und "The Indian Pacific". Und die Transsib-Reise im Sonderzug "Zarengold" können Reisende nun auch in Japan beginnen.

Im Katalog "Die Welt per Zug entdecken" von Lernidee für die Saison 2017 sind insgesamt 94 Zugreisen auf allen Kontinenten zu finden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Eigentlich sind die Malediven für ihren weißen Sand und ihr blaues Meer bekannt. Doch momentan sorgen politische Konflikte für Aufsehen. Daher sollte man die Hauptstadt …
Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Für einen richtigen Strandurlaub ist das Wasser von Nord- und Ostsee derzeit etwas zu kühl. Urlauber können hier höchstens mit 20 Grad rechnen. Zum Baden lohnt eher ein …
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Paris bekommt die Olympischen Spiele, auch bei französischen Tourismusmanagern ist nach einem mageren Vorjahr Zuversicht angesagt. Die Deutschen kommen wieder an die …
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten
Piloten dürfen während Start und Landung strikt nur Unterhaltung über Arbeitsabläufe führen. Die Gründe für diese Regel haben einen traurigen Ursprung.
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten

Kommentare