+
Baumwipfelpfade, wie dieser bei Prora auf Rügen sind oft beliebte Ausflugsziele für Besucher. Im tschechischen Teil des Riesengebirges entsteht nun ein neuer, der auch die Natur unter dem Boden, bei den Wurzeln erkundet. Foto: Jens Büttner

Von den Wurzeln bis zur Krone

Neuer Baumwipfelpfad im Riesengebirge geplant

Wer hoch hinaus zur Krone will, muss in diesem Fall unterirdisch starten. Im tschechischen Teil des Riesengebirges wird ein neuer Baumwipfelpfad gebaut. Der Eingang liegt unter der Erde. Besucher sollen auch etwas über den Mikrokosmos Waldboden lernen.

Berlin (dpa/tmn) - Im tschechischen Teil des Riesengebirges wird ein neuer Baumwipfelpfad für Touristen gebaut. Der 1300 Meter lange Holzweg schwebt in 23 Metern Höhe über dem Waldboden. Im Sommer 2017 in Janske Lazne (Johannisbad)soll er eröffnen.

Auch einen 45 Meter hohen Aussichtsturm mit Rutsche wird es geben. Das teilte das tschechische Fremdenverkehrsamt mit. Der Eingang zum Pfad liegt unterirdisch - so sollen Besucher einen Einblick in den Mikrokosmos Waldboden bekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei neue Museen öffnen in Florida
Florida-Urlauber können sich über zwei neue Ausflugsziele freuen. In Saint Petersburg können sie demnächst das Imagine Museum und Museum of Western & Wildlife Art …
Zwei neue Museen öffnen in Florida
Alleine reisen: Die besten Reise-Tipps für Sie - und nur Sie
Sind Sie schon einmal alleine verreist? Die erste Reise alleine kann ganz schön aufregend sein. Mit diesen Tipps sind Sie aber bestens darauf vorbereitet.
Alleine reisen: Die besten Reise-Tipps für Sie - und nur Sie
Vorsicht in Costa Rica vor bewaffneten Raubüberfällen
Vorsorge ist wichtig: Nach Costa Rica reisen viele, um die Landschaft im Nationalpark Tortuguero zu genießen. Bei den Reisevorbereitungen ist es wichtig, auch an …
Vorsicht in Costa Rica vor bewaffneten Raubüberfällen
Urwald-Feeling ohne Ekel: Machen Sie Urlaub wie im Dschungelcamp
Ab dem 19. Januar 2018 heißt es wieder "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus". Dabei geht das, was den Zuschauern oft den Appetit verdirbt, auch ohne Ekel.
Urwald-Feeling ohne Ekel: Machen Sie Urlaub wie im Dschungelcamp

Kommentare