1. Startseite
  2. Reise

Neuschnee in den Alpen sorgt für gute Pistenbedingungen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Für gute Pistenverhältnisse in vielen Skigebieten sorgt eine Portion Neuschnee. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Für gute Pistenverhältnisse in vielen Skigebieten sorgt eine Portion Neuschnee. © Karl-Josef Hildenbrand

Skifahrer haben Grund zur Freude: Auf den Pisten in vielen Skigebieten Deutschlands und auch weiter südlich liegt inzwischen genug Schnee für entspannte Abfahrten oder Langlauftrips.

München - Endlich hat es geschneit! Im Allgäu und in Oberbayern, aber auch im Schwarzwald, im Bayerischen Wald und im Fichtelgebirge bieten sich teils gute Pistenbedingungen, meldet der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS).

In Oberstdorf liegen auf den Höhen 50 Zentimeter Schnee, auf dem Feldberg bis zu 38 Zentimeter und im Erzgebirge 30 Zentimeter.

In Österreich sind in den Skigebieten zahlreiche Anlagen in Betrieb. Wintersportler finden gute bis sehr gute Pistenverhältnisse. Am Kitzsteinhorn liegt ein Meter Schnee, Stuben am Arlberg kommt auf 80 Zentimeter und Galtür auf 40 Zentimeter. In der Schweiz liegt die Schneefallgrenze bei 900 bis 1400 Höhenmetern. Zermatt zum Beispiel bietet auf den Bergen 1,35 Meter Schnee. Auch in Frankreich und Italien können Urlauber Ski fahren.

Ein Überblick über die Schneehöhen im Tal und auf dem Berg in Zentimetern sowie die Länge der gespurten Langlaufloipen in Kilometern:

Schneehöhen in Deutschland:

Schneehöhen in Österreich:

Schneehöhen in der Schweiz:

Schneehöhen in Italien:

Schneehöhen in Frankreich:

dpa/tmn

Auch interessant

Kommentare