+
Blick auf den Stadtteil Manhattan und den Central Park. Am Ufer des Hudson River soll künftig ein Stadtstrand zum Flanieren einladen. Foto: Daniel Bockwoldt

Stadtstrand in Manhattan

New York soll einen Strand am Hudson River bekommen

In New York City entsteht bald ein Stadtstrand im Stadtteil Manhattan. In der Nähe dicht an dicht stehender Hochhäuser kann man dann entlang des Hudson River durch den Sand joggen oder im Sommer in der Sonne liegen.

New York (dpa) - Unweit von Wolkenkratzern und dem beliebten Hoch-Park High Line soll in New Yorks Stadtteil Manhattan ab kommendem Jahr ein Strand entstehen.

Mit 2,2 Hektar Fläche soll der öffentliche Strand am Hudson River etwa so groß sein wie drei Fußballfelder, kündigten die Entwickler an. Die Fläche am Flussufer im Südwesten Manhattans liegt wenige Minuten vom Whitney Museum und anderen Sehenswürdigkeiten entfernt. Die Eröffnung des 900 Millionen Dollar (etwa 786 Mio Euro) teuren Projekts ist für 2022 geplant.

Auf einen Badestrand können Schwimmer wohl eher nicht hoffen. Die Wasserqualität im Hudson River hat sich in vergangenen Jahren zwar deutlich gebessert. Auch die sich erholenden Austern-Bestände - New York galt bis zum 19. Jahrhundert als einer der wichtigsten Orte für Austern weltweit - deuten auf zunehmend sauberes Wasser hin. Wegen teils starker Strömungen scheint aber trotzdem fraglich, ob Schwimmen im Hudson River von dem Strand aus genehmigt würde.

Entwickler Hudson River Park

Curbed-Bericht

New York Post

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ranking: Das sind die teuersten Reiseländer 2019 - erster Platz überrascht
Wollen Sie sich Ihren Lebenstraum erfüllen - und einmal ein neues Land und neue Kulturen kennenlernen? Dann sollten Sie sich dieses Ranking genauer anschauen.
Ranking: Das sind die teuersten Reiseländer 2019 - erster Platz überrascht
Keine Überlebenden, keine Leichen, Schiff war intakt: Ist das der schaurigste Schiffsuntergang aller Zeiten?
Bereits im Jahr 1919 sank das spanische Schiff Valbanera vor Kuba. 488 Menschen waren damals an Bord. Doch bis heute wurde keine einzige Leiche geborgen...
Keine Überlebenden, keine Leichen, Schiff war intakt: Ist das der schaurigste Schiffsuntergang aller Zeiten?
Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen
Ballermann-Touristen sollen es künftig schwerer haben. Mallorca möchte den trinkfreudigen Partyfreunden mit einem neuen Gesetz einen Strich durch die Rechnung machen.
Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen
Diesen Fehler macht wirklich jeder Fernbus-Reisende - Sie auch?
Reisen mit dem Fernbus sind durch entsprechende Angebote ebenso günstig wie praktisch. Doch oftmals machen Fahrgäste einen entscheidenden Fehler vor der Reise.
Diesen Fehler macht wirklich jeder Fernbus-Reisende - Sie auch?

Kommentare