+
Blick vom Empire State Building auf das Rockefeller Center in New York.

Big Apple

New York stellt 2014 neuen Touristenrekord auf

Freiheitsstatue, Times Square oder Empire State Building - die US-Ostküstenmetropole New York hat im vergangenen Jahr so viele Touristen angezogen wie noch nie.

Bürgermeister Bill de Blasio teilte am Montag mit, dass 2014 eine Rekordzahl von 56,4 Millionen Menschen im "Big Apple" Urlaub gemacht habe. Dies seien zwei Millionen Touristen mehr als im Vorjahr gewesen. Gut 44 Millionen Urlauber reisten demnach aus den USA, gut zwölf Millionen aus dem Ausland an. Damit sei New York das Touristenziel Nummer eins in den Vereinigten Staaten, erklärte de Blasio.

Millionenstadt New York für Urlauber attraktiv

Der Bürgermeister erklärte die Attraktivität mit "unserer exzellenten Lebensqualität, unserer niedrigen Kriminalität und der ständigen Dynamik" der Millionenstadt. Seit 2009 sei die Zahl der Besucher, die Freiheitsstatue, Times Square oder Empire State Building bestaunen wollen, um 23 Prozent gestiegen.

Die meisten ausländischen Touristen kommen den Angaben zufolge aus Großbritannien, Kanada und Brasilien, gefolgt von Frankreich, China, Australien und Deutschland. Die Besucher hätten der New Yorker Wirtschaft 61,3 Milliarden Dollar gebracht und für 359.000 Stellen gesorgt. Ende 2014 habe es in der Stadt 102.000 Hotelzimmer gegeben, der durchschnittliche Übernachtungspreis habe 295 Dollar (261 Euro) pro Nacht betragen.

„Lonely Planet“: Die besten Reiseländer 2015

"Lonely Planet": Die besten Reiseländer 2015

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An diesem Strand baden Männer und Frauen getrennt
Seit 114 Jahren wird am "El Pedocin"-Strand in Triest geschlechtergetrennt gebadet. Das italienische Strandbad ist wahrscheinlich das letzte seiner Art in Europa.
An diesem Strand baden Männer und Frauen getrennt
Experte: Wandern bei Jüngeren wieder hip
Früher galt Wandern als verstaubt. Diese Zeiten sind nach Einschätzung eines Experten vorbei. Daran hat auch die Industrie ihren Anteil.
Experte: Wandern bei Jüngeren wieder hip
Diese Kirche verbirgt ein schauriges Geheimnis in ihrer Krypta
Nichts für schwache Nerven: Eine Kirche in Rom verbirgt etwas Unheimliches in ihrer Krypta. Denn diese ist mit hunderten von Knochen ausgeschmückt.
Diese Kirche verbirgt ein schauriges Geheimnis in ihrer Krypta
Für WLAN im Flugzeug müssen Passagiere meist extra zahlen
Auf Internet kann und will heutzutage so gut wie keiner mehr verzichten - selbst in der Luft nicht. Doch viele Fluggesellschaften verlangen Geld für den WLAN-Zugang. …
Für WLAN im Flugzeug müssen Passagiere meist extra zahlen

Kommentare