+
Vom Berliner Flughafen Schönefeld ist es bald möglich nonstop nach Kuba zu fliegen.

Nonstop-Flüge möglich: Von Schönefeld direkt nach Havanna

Von Deutschland aus direkt nach Kuba: Das geht den Sommer über von verschiedenen Städten aus. Die Lufthansa erweitert ihre Angebotspalette gen Norden. Außerdem gibt es neue Flugverbindungen nach Laos sowie innerhalb von Namibia und Deutschland.

Neue Kuba-Flüge: Hi Fly fliegt von Deutschland nach Havanna

Neue Nonstop-Flüge nach Kuba ab Deutschland gibt es im Sommer mit einer Maschine der portugiesischen Airline Hi Fly. Jeweils ein wöchentlicher Flug geht ab dem 24. Juni von Frankfurt, München, Hamburg und Berlin-Schönefeld in die kubanische Hauptstadt Havanna. Das teilte Meridian Air Charter Service mit. Das Unternehmen mit Sitz in Velden verkauft die Flüge in Deutschland. Sie sollen Reisenden aus Osteuropa praktische Umstiegsverbindungen nach Kuba bieten, denn in den Ländern dort ist das Flugangebot dünn. Deutsche Reisende können die Flüge auf der Webseite von Meridian Air direkt buchen. Zum Einsatz kommt ein Airbus A 330-200.

Weitere Lufthansa-Winterziele in Nordeuropa

Die Lufthansa fliegt im kommenden Winter zwei weitere Ziele nördlich des Polarkreises an. Vom 26. November an geht es jeweils samstags von Frankfurt nach Tromsø in Norwegen. Am 17. Dezember kommen - ebenfalls samstags - Flüge von Frankfurt nach Ivalo in Finnland hinzu, wie die Fluggesellschaft mitteilt. Eingesetzt werden Maschinen vom Typ Airbus A319 mit 138 Plätzen. Von München aus besteht bereits eine Verbindung nach Kittilä in Finnland.

Mit Singapore-Airlines-Tochter Silk Air nach Laos

Neue Flugverbindungen nach Laos gibt es mit der regionalen Tochter von Singapore Airlines. Silk Air fliegt ab 31. Oktober die Städte Vientiane und Luang Prabang dreimal pro Woche von Singapur aus an. Die Rundflüge gehen montags, donnerstags und samstags, teilte Singapore Airlines mit. Reisende aus Deutschland erreichen Laos dann mit Umstieg in Singapur, das Gepäck wird durchgecheckt. Silk Air bietet wie die Mutter-Airline 30 Kilo Freigepäck in der Economy Class.

Neue Air-Taxi-Verbindungen in Namibia

In Namibia gibt es neue Flugverbindungen innerhalb des Landes: Ab sofort fliegt ein Air Taxi des namibischen Charterunternehmens Scenic Air zwischen der Hauptstadt Windhoek und dem Okonjima Nature Reserve, das auf halbem Weg zum Etosha National Park liegt, wie das Fremdenverkehrsamt Namibias mitteilt. Außerdem gibt es eine neue Verbindung zwischen dem Ongava Game Reserve und der Quelle von Twyfelfontein, einer Unesco-Welterbestätte.

Nonstop-Flüge zwischen Berlin und München mit Transavia

Die Billigfluggesellschaft Transavia bietet künftig eine innerdeutsche Nonstopverbindung zwischen München und Berlin-Schönefeld an. Vom 30. Mai an starten montags bis freitags jeweils zwei Flüge täglich, am Wochenende ist es ein Flug pro Tag. Die Tickets kosten ab 35 Euro pro Strecke, teilte Transavia mit. Der niederländische Billigflieger ist eine Tochter von Air France-KLM und fliegt im Sommer auch zahlreiche Ziele im europäischen Ausland von München aus an, darunter Lissabon, Venedig, Paris und Mallorca.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Der Abflug verzögert sich, lieber nochmal auf die Toilette, bevor der Flieger startet. Doch Vorsicht: Das ist an den meisten Flughäfen nicht bedenkenlos möglich.
Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Wie hoch darf eigentlich ein Flugzeug fliegen?
Warum Flugzeuge so hoch fliegen und wie hoch sie überhaupt fliegen können: Diese Frage stellt man sich oft, wenn man im Flieger über den Wolken verweilt.
Wie hoch darf eigentlich ein Flugzeug fliegen?
Campen im Schwarzwald mit GPS-Koordinaten
Im Wald wandern, abends am Lagerfeuer Bohnen aus der Dose essen und dann im Zelt schlafen. Das klingt nach Romantik pur und ist mittlerweile im Schwarzwald sogar …
Campen im Schwarzwald mit GPS-Koordinaten
Flugreisende werden auf immer neuen Wegen zur Kasse gebeten
Der selbstgewählte Sitz kostet ebenso eine Gebühr wie das bevorzugte Einsteigen oder das Aufgabegepäck. Flugtickets sind zur Discountware geworden, bei der jedes Extra …
Flugreisende werden auf immer neuen Wegen zur Kasse gebeten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.