+

Reise-Innovation

Ohrknopf übersetzt Fremdsprachen in Echtzeit

  • schließen

Sich in fremden Sprachen zu verständigen kann zu lustigen Momenten führen, oft aber auch zu peinlichen. Und manchmal kann es geradezu verhängnisvoll für den Reisenden sein. Durch eine neue Innovation namens "The Pilot" sollen genau diese Momente künftig vermieden werden.

Reisen bedeutet neue Eindrücke sammeln, fremde Kulturen erleben und einfach mal ausspannen. Doch oft sind mit Reisen auch Sprachbarrieren verbunden. Schnell findet man sich in Situationen wieder, in denen man sich mit Hand und Fuß verständigen muss. Das kann mühsam werden.

Eine Innovation soll nun Abhilfe schaffen: Ein Ohrknopf mit dem Namen "The Pilot", der Fremdsprachen in Echtzeit übersetzt. Davon berichtet das Online-Portal boredpanda.

Das Gerät ist einfach zu handhaben und wird über eine App gesteuert. Dort lassen sich die einzelnen Sprachen auswählen, die dann durch den Ohrknopf übersetzt werden sollen.

Die technische Neuheit von der Firma Waverly Labs soll ab September in den Handel kommen und wird 129 Dollar (ca. 114 Euro) kosten. Das Gerät ist allerdings vorerst nur für die Sprachen Französisch, Spanisch, Italienisch und Englisch verfügbar. Deutsche Urlauber werden daher wohl noch eine Zeitlang auf den Mini-Übersetzer warten müssen. Oder einfach weiterhin sehr laut und deutlich englisch im Urlaub sprechen müssen.

Die schönsten Partystrände Europas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nord- und Ostsee wieder kühler
An Nord- und Ostseeküste ist das Wasser wieder etwas frischer geworden. Statt bis zu 22 Grad erreicht es diese Woche nur noch maximal 20 Grad. Am Mittelmeer finden …
Nord- und Ostsee wieder kühler
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter brauchen eine Art Geheimsprache, um in Notfällen unauffällig miteinander kommunizieren zu können. Dabei gibt es auch Codes, die Gefahr ankündigen.
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Ponant hat erste neue Kreuzfahrtjacht in Dienst gestellt
Eine Unterwasser-Lounge und eine Marina für Wassersportangebote - das sind die Highlights der "Le Lapérouse". Außerdem wird vor einer Panoramakulisse französische Küche …
Ponant hat erste neue Kreuzfahrtjacht in Dienst gestellt
So bekommen Sie dennoch Geld zurück, wenn Sie Ihren Flug stornieren müssen
Wer seinen Flug stornieren muss, für den ist dies meist ein Verlustgeschäft. Doch was die meisten nicht wissen: Sie können sich Steuern und Gebühren zurückholen.
So bekommen Sie dennoch Geld zurück, wenn Sie Ihren Flug stornieren müssen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.