Sonnenwetter an der Ostseeküste.
+
Sonnenwetter an der Ostseeküste.

Sommerurlaub 2020

Urlaub an der Ostsee trotz Corona - was es nun zu beachten gibt

Von Bodenaufklebern mit Abstandsregeln, Einbahnstraßensystemen am Strand bis hin zu Strand-Apps: An der Ostsee gelten im Corona-Sommer 2020 bestimmte Regeln.

  • Urlaub an der Ostsee ist im Sommer 2020 sehr beliebt.

  • Doch um die Gefahr einer Corona-Ansteckung zu verhindern, müssen die Ferienregionen handeln.

  • Um die im Corona-Sommer erwarteten Ströme von Urlaubern und Tagesgästen zu lenken, lassen sich Deutschlands Orte an der Ostsee einiges einfallen.

  • Viele weitere spannende Geschichten aus dem Leben-Ressort gibt es in unserer App.

Corona-Regelungen an der Ostsee: Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein setzt bei der Unterbindung größerer Menschenansammlungen in Ferienorten und an Stränden auf digitale Lösungen. An der Lübecker Bucht wird gerade eine sogenannte Strand-App entwickelt. Eine echte App wird die Anwendung zwar nicht, wie Doris Wilmer-Huperz, Pressesprecherin der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, sagt. Geplant sei eine Internetplattform, die im Prinzip so funktioniert wie die Onlinebuchung eines Theaterplatzes.

Lesen Sie hier: Sie haben eine Reise in die Niederlande geplant? Dann sollten Sie diese Regelungen kennen.

Tagestouristen können einsehen, welcher Strandabschnitt schon voll ist und für welchen sie noch ein Ticket buchen können. Urlauber, die einen Aufenthalt in einem der Orte, die mitmachen, gebucht haben, dürfen ebenso wie Einwohner und Zweitwohnungsbesitzer immer an den Strand. "Es ist ein Service für die Tagestouristen", sagt die Sprecherin. Denn so vermeide man den Frust, morgens früh zum Beispiel in Hamburg loszufahren und dann doch nicht an den Strand zu dürfen.

Lesen Sie hier: Strafen, Verbote, Regeln: Was Italien-Reisende im Corona-Sommer wissen müssen.

Die Strände an der Lübecker Bucht sind eher schmal und auch bei Tagesgästen populär - das Einhalten der Abstandsregeln fällt da schwerer als beispielsweise auf den nordfriesischen Inseln oder in Sankt Peter-Ording. Verantwortliche winken hier dennoch ab: die Strände seien breit genug, um sich aus dem Weg zu gehen. Eine Strand-App soll es hier nicht geben. Auch Schleswig-Holsteins Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP) betont, es gebe keine Pflicht, die App einzuführen.

Lesen Sie hier: Urlaub in Österreich: Reisewarnung aufgehoben - Alle Infos für das Coronavirus-Jahr 2020.

Corona-Regelungen an der Ostsee: Mecklenburg-Vorpommern

Auch auf Usedom in Mecklenburg-Vorpommern ist keine App geplant. Dabei sieht es auf Usedom fast aus wie vor Corona: Autoschlangen auf den Straßen, viele Spaziergänger auf den Promenaden und am Strand, Radfahrer, gut besetzte Straßencafés. "Unsere Strände sind voll", sagt die Vorsitzende des Tourismusverbandes der Insel Usedom, Nadine Riethdorf. Zugangsbeschränkungen soll es aber nicht geben: "Der Strand ist Allgemeingut." Ihr sei es noch nicht passiert, dass ihr dort jemand auf 1,50 Meter "auf die Pelle gerückt" sei. 

Anders als in Schleswig-Holstein gelten in Mecklenburg-Vorpommern noch Betretungsverbote für Tagesgäste aus anderen Bundesländern. Einige Küstenabschnitte an der Ostsee sehen sich nun jedoch zu außergewöhnlichen Maßnahmen gezwungen.

Auch interessant: Das Besondere am Urlaub in Kroatien - was Reisende jetzt wissen müssen.

sca / dpa

Ostsee schlägt Nordsee? Das sind die beliebtesten Strände Deutschlands

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nun doch keine Corona-Testpflicht auf italienischer Insel: Gericht kippt Maßnahmen auf Sardinien
Nun doch keine Corona-Testpflicht auf italienischer Insel: Gericht kippt Maßnahmen auf Sardinien
Steigende Corona-Zahlen in Portugal: Regierung verschärft Maßnahmen – bis zu 5.000 Euro Strafe möglich
Steigende Corona-Zahlen in Portugal: Regierung verschärft Maßnahmen – bis zu 5.000 Euro Strafe möglich
Beifahrersitz frei und Tankstopp tabu: Alle Infos zur Einreise nach Kroatien, Italien, Österreich und Co.
Beifahrersitz frei und Tankstopp tabu: Alle Infos zur Einreise nach Kroatien, Italien, Österreich und Co.
Begehrter als Sylt und Ostsee: Zu diesem unerwarteten Ziel zieht es Deutsche im Corona-Herbsturlaub 2020
Begehrter als Sylt und Ostsee: Zu diesem unerwarteten Ziel zieht es Deutsche im Corona-Herbsturlaub 2020

Kommentare