+
Relaxen mitten in Paris: Bis zum 18. August gibt es am Seine Ufer Sand und viele Aktivitäten.

Sand, Palmen und Liegestühle

Paris macht Urlaub: Beach am Ufer der Seine

Paris - Liegestühle, Sand und Palmen: Ab der berühmten Brücke Pont Neuf ist das rechte Seine-Ufer bis zum 18. August komplett für den Autoverkehr gesperrt.

Frankreich gilt als Land des kollektiven Urlaubs. Mitte Juli bis Ende August wirkt die sonst so quirlige Hauptstadt Paris deswegen vergleichsweise ausgestorben. Auf Sand zwischen den Zehen müssen Daheimgebliebene und Touristen dennoch nicht verzichten: „Paris Plages“ verwandelt Teile der Pariser Uferwelt seit dem Wochenende in urbane Strände.

Ab der berühmten Pont Neuf können nun knapp zwei Kilometer der rechten Seine-Seite mit einem durchschnittlichen Küstenstrand mithalten. Wo sonst täglich Tausende Autos die Voie Georges Pompidou entlangbrettern, stehen bis zum 18. August auf einem langen Sandstreifen direkt am Ufer Liegestühle, Strandbars, Boule-Bahnen oder Trampoline für Stadturlauber bereit - Blick auf die Pariser Sehenswürdigkeiten inklusive.

Auch das Bassin de la Villette im 19. Arrondissement am Ende des beliebten Canal Saint-Martin kombiniert nun große Sandflächen mit Freizeitaktivitäten und Picknick am Wasser bis spät in die Nacht.

Paris Beach 2013

Paris Beach 2013

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiter verraten, was Passagiere keinesfalls tun sollten
Trotz der Vorfreude auf den Urlaub: Auch Flugzeug-Passagiere müssen einige Verhaltensregeln einhalten. Flugbegleiter erklären, welche das genau sind.
Flugbegleiter verraten, was Passagiere keinesfalls tun sollten
Nach dem Terror in Spanien: Was Reisende jetzt wissen sollten
Terroranschlag in Barcelona: Kann ich meine Reise jetzt stornieren? Gibt es für Touristen Einschränkungen vor Ort? Was bedeutet der Anschlag für Kreuzfahrt-Reisende? Ein …
Nach dem Terror in Spanien: Was Reisende jetzt wissen sollten
So schimpft eine Stewardess über betrunkene Passagiere
Alkohol im Flugzeug oder kurz vor dem Flug dient vielen Gästen zur Beruhigung. Doch andere übertreiben es damit maßlos - und das nicht selten zu Lasten der Crew.
So schimpft eine Stewardess über betrunkene Passagiere
Neue "Norwegian Bliss" erhält Elektro-Kartbahn
Kreuzfahrt-Passagieren soll nicht langweilig werden. Deshalb rüsten die Reedereien ihre Schiffe auf. Die neue "Norwegian Bliss" bietet seinen Gästen eine Kartbahn, einen …
Neue "Norwegian Bliss" erhält Elektro-Kartbahn

Kommentare