Wegen ihres Gewichts

Passagier schimpft über Plus-Size-Model - sie rächt sich prompt

  • schließen

Natalie Hage ist ein Plus-Size-Model und oft mit dem Flugzeug unterwegs zu Shootings auf der ganzen Welt. Doch diesen Flug wird sie so schnell wohl nicht vergessen.

Das Plus-Size-Model Natalie Hale war im Flugzeug unterwegs nach Los Angeles. Sie hatte sich für einen Zuschlag von 70 Dollar einen Platz mit mehr Beinfreiheit am Notausgang gesichert, wie sie selbst auf ihrem Instagram-Profil schreibt.

it's been a dang good day, y'all. ❤️ suit by @adoreme.

Ein Beitrag geteilt von natalie. (@nataliemeansnice) am

Ihr Sitznachbar empfand ihr Gewicht wohl als störend, denn was dann passierte, schockierte das junge Model.

"Ich glaube, sie hat einen ganzen Mexikaner gegessen"

Kaum hatte sie sich hingesetzt, fing ihr Sitznachbar schon an, verächtlich zu gucken und genervt zu stöhnen. Als er sein Smartphone nahm und anfing, erbost mit einem Bekannten zu schreiben, konnte Natalie nicht fassen, was sie da las: "Hoffentlich hat sie nicht mexikanisch gegessen", schrieb der Chat-Partner. 

Natalies Sitznachbar antwortete daraufhin: "Ich glaube, sie hat einen ganzen Mexikaner gegessen. Wenn die Nachrichten später berichten, dass ein Airbus A321 die Startbahn verlässt, ohne abzuheben, dann war das mein Flug."

Diskriminierung aufgrund ihres Gewichts

Das Model war außer sich vor Wut, als sie die fiesen Nachrichten auf dem Smartphone ihres Nachbarn mitgelesen hatte. Sofort schrieb sie die Situation auf und postete sie bei Instagram. "Ich bin auch ziemlich sicher, dass er Fotos von mir gemacht hat", beschreibt Hale die Situation.

Er habe sich so hingesetzt, als würde er fast erdrückt werden und habe nicht ausreichend Platz. Doch auf den Fotos, die Hale postete ist ersichtlich: Der Mann hatte genügend Platz.

i'm shaking right now. i'm on a flight to LA right now on @americanair. i paid almost $70 extra for this seat i'm in because i know i need a little extra leg room. i'm extremely flight anxious but there were only middle seats available so i had to take what i could get. as soon as i sat down, the gentleman on my left began LOUDLY huffing, sighing, and readjusting himself in his seat. i see him furiously texting and then purposefully turning the phone away from me. so, naturally next time he texts, i take a look. the texts were about me and i'm almost positive he took photos of me. not only were the texts about me, but they were really mean and ugly, with even the recipient named 'linda' chiming back with shaming retorts...someone who can't even see the situation. if you can't read the texts, it says 'hopefully she didn't have any mexican food' and his response is 'i think she ate a mexican'. then he proceeds to say he's leaving a 'neck mark on the window' because he's so smashed against the wall. from the photos, you can see i'm not in his space. he's even taken over both arm rests on purpose, coming to my space and digging his elbows into my side...which is in my seat. his next text to her was 'if the news reports a DFW airbus a321 leaving the runway without rotating, that would be my flight.' another i see later? 'if these seats don't hold, it's not going to matter.' and that's just a few of them. there were several more. i didn't do anything to him. i'm in my seat, completely (see photos). i am crumpled into a ball trying to not bother. i'm just so upset. i asked the other man to my right if he'd switch me and told him what the man was saying about me and he said laughed and refused. that's fine, it's not his issue. this is a fat person's daily reality and not just on a plane. this is on a bus, standing in line at the grocery store, at a concert, on the internet. you can be completely in your own space, not bothering anyone, and people will still fuck with you and try to hurt you. all you can do is know you haven't done anything wrong just by existing and to move on. this just makes me a mixture of enraged and super sad.

Ein Beitrag geteilt von natalie. (@nataliemeansnice) am

Model setzt sich gegen Anfeindungen zur Wehr

Diese Diskriminierung will das Model nicht auf sich sitzen lassen. Nach der Landung stellt sie ihn zur Rede. Sie erklärte ihm, sie habe seine Nachrichten mitlesen können wie schrecklich sie diese fand. Der Mann schiebt es jedoch einfach darauf, dass er getrunken habe und alles nicht so gemeint gewesen sei.

Doch dann die Krönung: Der Mann erdreistete sich im Gespräch noch, zu fragen, ob sie sicher sei, dass der Sitzplatz am Notausgang der richtige für sie sei. Schließlich sei sie nicht in der Lage zu helfen, wenn es wirklich zu einem Notfall käme. Hale erklärte ihm noch, wie oft sie fliege, dass sie Model sei und dass sein Verhalten absolut inakzeptabel sei, doch der Mann zeigte sich weiterhin uneinsichtig.

Das Gespräch nahm Hale auf und postete es auf Facebook:

Auch interessant: Eine Lufthansa-Mitarbeiterin erklärt, wie Sie sich an Bord eines Flugzeugs verhalten sollten. Lesen Sie außerdem, wie ein Passagier eine geheime Liebesbotschaft an Bord erhielt.

sca

Das bedeutet die Geheimsprache der Stewardessen

Rubriklistenbild: © Instagram / Natalie Hale

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme
Im Flugzeug vergessen viele, dass sich auch andere Passagiere an Bord befinden. So wie auch eine Frau, die ihre Mitmenschen mit einer Aktion fassungslos machte.
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme
Brüllen und toben: Sollte es in Flugzeugen kinderfreie Zonen geben?
Nachdem erst neulich wieder die Diskussion über schreiende Kinder im Flugzeug ausbrannte: Warum bieten Fluggesellschaften keine kinderfreien Zonen im Flugzeug an?
Brüllen und toben: Sollte es in Flugzeugen kinderfreie Zonen geben?
Die schönsten Städtereisen 2018: Finden Sie Ihre Traumstadt
Die schönsten Städte Europas finden Sie in unserem Städtereisen-ABC. Lassen Sie sich inspirieren - und finden Sie Ihr Traumhotel für Ihren individuellen Städtetrip.
Die schönsten Städtereisen 2018: Finden Sie Ihre Traumstadt
Neues Kunstzentrum in Paris zeigt alte Werke digital
Das ist etwas Besonderes: Das neue L'Atelier des Lumières in Paris wird alte Werke von Klimt und Hundertwasser in digitaler 3D-Technik neu darstellen. Das Museum …
Neues Kunstzentrum in Paris zeigt alte Werke digital

Kommentare