+
Eine Landschaft wie gemalt: Die Reisterrassen von Banaue liegen etwa 700 bis 1500 Meter über dem Meeresspiegel.

Philippinen

Hier finden Sie Informationen zum Reiseland Philippinen. Einreisebestimmung, Vorwahl und links zum Reiseziel Philippinen 

Bevölkerung: Einwohner: 11.165.131

Hauptstadt: Manila

Sprache: Amtssprache ist Filipino, das von Tagalog abstammt. Englisch ist weit verbreitet, in geringerem Maße auch Spanisch und Chinesisch. Es gibt über 100 Kultur- und Volksgruppen, jede hat ihre eigene Sprache. Insgesamt sind 988 Sprachen registriert.

Einreise: Der Reisepass Allgemein erforderlich. Der Reisepass muss bei der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Touristen wird bei der Einreise ein gebührenfreies Visum für 21 Tage erteilt.

Währung: Bezahlt wird mit dem Philippinischen Peso (PHP). Ein Euro entspricht knapp 65 Peso.

Zeit: MEZ + 7. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf den Philippinen. Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +7 Std. und im Sommer +6 Std.

Landesvorwahl: 0063

Strom: 220 V (110 V in Baguio), 60 Hz. 110 V-Anschlüsse sind in den meisten Hotels erhältlich. Es werden flache und runde zwei- und dreipolige Stecker benutzt.

Flughafengebühr: Bitte beachten Sie, dass die Flughafengebühr an den Internationalen Flughäfen von Manila, Cebu City und Davao City in Höhe von zur Zeit 750,- PHP bei der Ausreise erhoben wird; die Flughafengebühr muss bar in PHP oder US-Dollar bezahlt werden. Auch bei Inlandsflügen sind Flughafengebühren zu entrichten

Impfungen: Gelbfieber-Impfungen wird für alle Reisenden, die älter als 9 Monate sind, bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (siehe www.who.int/ith/countries/en/index.html) gefordert.

Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Das Auswärtige Amt empfiehlt einen Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Poliomyelitis, (Keuchhusten = Pertussis) und gegen Hepatitis A. Bei Langzeitaufenthalt ab 4 Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Enzephalitis. Auch eine Malariaprophylaxe wird empfohlen.
Mehr Infos zur Gesundheit und Sicherheit im Internet unter www.auswärtigesamt.de

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Manila

25/F Tower II, RCBC Plaza,
6819 Ayala Ave. 0707 Makati City,
Metro Manila

Internet: www.manila.diplo.de 

Kontakt: Philippinisches Fremdenverkehrsamt
Kaiserhofstraße 7,
D-60313 Frankfurt/M.
Tel: (069) 208 93.
Internet: http://www.wowphilippines.de/
Mo-Fr 09.00-13.00 und 14.30-17.00 Uhr.  

Botschaft der Republik Philippinen
Uhlandstraße 97,
D-10715 Berlin
Tel: (030) 864 95 00.
Konsularabt.: Tel: (030) 86 49 50 23/26.
Internet: www.philippine-embassy.de
Konsularabteilung: Mo-Fr 09.00-13.00 Uhr.

Generalkonsulat in Frankfurt/M. (Tel: (069) 24 70 67 64). Honorargeneralkonsulat in Stuttgart. Honorarkonsulate in Essen, Gotha, München und Potsdam.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Mittelmeer ist nur noch im Südosten warm
Es ist noch nicht zu spät für einen Badeurlaub am Mittelmeer. Zumindest nicht überall, wie ein Blick in die Liste der weltweiten Wassertemperaturen zeigt.
Das Mittelmeer ist nur noch im Südosten warm
Winterurlaub: Die besten Campingplätze in den Alpen
Rein ins Wohnmobil und raus ins Wintervergnügen: Auch zur kalten Jahreszeit können Urlauber mit dem Wohnmobil einen flexiblen und günstigen Urlaub genießen.
Winterurlaub: Die besten Campingplätze in den Alpen
Mit diesem Vermerk auf Ihrer Bordkarte sollten Sie vorsichtig sein
Fluggäste, die in die USA reisen, finden auf ihrer Bordkarte ein bestimmtes Kürzel. Doch mit welcher Prozedur müssen Reisende dann rechnen?
Mit diesem Vermerk auf Ihrer Bordkarte sollten Sie vorsichtig sein
Wohnung an Urlauber vermieten: So fühlen sich die Gäste wohl
Ferienwohnungen und Airbnb-Apartments sind bei Reisenden äußerst beliebt. Warum nicht also auch die eigene Wohnung zu Geld machen? Um Urlauber anzulocken und eine gute …
Wohnung an Urlauber vermieten: So fühlen sich die Gäste wohl

Kommentare