Wo Pilot Dragan Zarkovic am liebsten landet

Split - Interview mit dem Kroaten Dragan Zarkovic. Der 38-Jährige ist Flugkapitän von Croatia Airlines, die Split ab sofort viermal täglich mit München verbinden. Hier seine ganz persönlichen Tipps für Split...

Herr Zarkovic, was bedeutet Split für Sie?

Ich bin zwar in Trogir geboren, das etwa zwanzig Kilometer von Split entfernt ist und populär "Klein-Venedig" genannt wird; der historische Stadtkern von Trogir steht unter Unesco-Schutz. In Split aber habe ich meine Jugend verbracht, das Gymnasium besucht und private und geschäftliche Ziele verwirklicht.

Wie ist die Atmosphäre der Stadt?

Der Lebensrhythmus in Split ist sehr dynamisch, die Atmosphäre ist einzigartig, völlig anders als in allen anderen Städten Kroatiens.

Wie oft fliegen Sie auf der Strecke München-Split, zu welcher Zeit kommen Sie meist in Split an? Wohin geht man dann zuerst?

Croatia Airlines fliegt viermal wöchentlich von München nach Split. Die Ankunft in Split um die Mittagszeit ist ideal für eine Fahrt in die Stadt, ein Essen in einem der vielen vorzüglichen Restaurants. Oder man geht gleich zum Baden. In den Sommermonaten, wenn es besonders heiß ist, fährt man am besten an Splits bekanntesten Badestrand Bаcvice. Dort gibt es viele Cafés und Restaurants. Man sitzt wunderbar mit Blick aufs Meer.

Wo halten Sie sich am liebsten auf, wenn Sie in Split sind?

Die vor zwei Jahren erneuerte Uferpromenade am Hafen, die Riva, ist das Zentrum des gesellschaftlichen Geschehens und der Ort, an dem man die Atmosphäre der Stadt am besten erleben kann. Hier trifft man sich auf einen Plausch mit Freunden. Ich genieße es, an der Riva unter Palmen spazieren zu gehen oder in einem Café zu sitzen und den Menschen zuzuschauen.

Tipps, wo man gut essen und dabei den Sonnenuntergang genießen kann?

Am Badestrand Bacvice sitze ich gerne auf der Terrasse des Restaurants "Stalone". Zahlungskräftigeren Gästen empfehle ich das Restaurant "Bilo idro" am Strand Zvoncac in unmittelbarer Nähe der ACI-Marina, das berühmt ist für seine Fischspezialitäten.

Tipps zum Shopping: Was sollten Touristen unbedingt aus Split mitnehmen?

Ich empfehle original kroatisches Olivenöl oder Souvenirs mit Stadtsymbolen wie etwa der Kirche des Hl. Domnius, des Patrons von Split. Der historische Stadtkern mit seinen vielen kleinen Läden ist ein ideales Shopping-Revier. Auch in Sachen Mode hat die Stadt einiges zu bieten.

Was sollte man an kulinarischen Spezialitäten unbedingt probieren?

Außer Fisch sollte man auf alle Fälle den dalmatinischen Rohschinken und Schafskäse und auch die hochwertigen Weine dieser Landschaft probieren. Den Dingac von der Halbinsel Peljesac zum Beispiel.

Was sollte man an Sehenswürdigkeiten in der Stadt keinesfalls versäumen?

Gleich an der Riva betritt man durch die Porta Aenea den Diokletian-Palast. Der ursprüngliche Palast mit seinen 16 Wachtürmen, vier Toren, drei Tempeln und dem Säulenhof ist gleichzeitig der historische Stadtkern von Split. Hier werden im Sommer Konzerte und Theateraufführungen gezeigt, so dass Sie vielleicht dieses Ambiente in besonderer Atmosphäre miterleben werden. Oberhalb der Stadt ist der Berg Marjan, ein bekannter Ausflugsort und hervorragender Aussichtspunkt. Interessant zu sehen sind auch die Sportstätten, an denen die Fußballspieler von "Hajduk" und die Basketballspieler von "Jugoplastika" (dreifache Europameister) ihre Titel errungen haben.

Besondere Strand-Tipps?

Am Stadtstrand Bacvice, quasi ein Symbol unserer lebendigen Stadt, trifft sich vorwiegend die Jugend. Aber auch die Älteren nehmen dort an dem originellen Spliter Spiel "Picigin" teil. Dieses Ballspiel ist bei uns so beliebt, dass darüber schon Dokumentarfilme gedreht wurden. Wer mehr Abgeschiedenheit möchte, sollte mit der Fähre auf eine der vorgelagerten Inseln wie Brac oder Hvar übersetzen. Auf Brac, nur 40 Minuten Schiffsfahrt entfernt, befindet sich einer der schönsten Badestrände am Mittelmeer - das Goldene Horn.

Wie würden Sie die Menschen von Split beschreiben?

Die Menschen hier sind anders als alle sonstigen in Kroatien. Die Spliter sagen von ihrer Stadt, sie sei die "wahnsinnigste Stadt der Welt", aber sie sind grenzenlos stolz auf sie. Split erhielt auch den Namen der "sportlichsten Stadt Kroatiens", weil hier Wimbledonsieger Goran Ivanisevic, die Basketballspieler Toni Kukoc und Dino Raca, die derzeit weltbeste Hochspringerin Blanka Vlasic und viele andere kroatische Spitzensportler geboren wurden. Unbeschreibbar ist jedoch die Liebe zum bekanntesten Sportsymbol der Stadt, dem Fußballverein "Hajduk".

In Split sollen die schönsten Frauen Kroatiens leben.

Stimmt. Sie siegen oft bei Schönheitswettbewerben, und eine war sogar mal drittschönste Frau der Welt. Sie sind überall anzutreffen, insbesondere auf der Riva. Ein Tipp: Setzen Sie sich ins Straßencafe, etwa am Narodni Trg, dem Platz mit seinen schönen venezianischen Häusern und lassen Sie die Frauen an sich vorbeiflanieren.

Vorschläge für Ausflüge in der Umgebung der Stadt?

Rafting auf dem Fluss Cetina ist ideal für diejenigen, die sich aktiv erholen möchten. Lohnend ist auch ein Ausflug in den Paklinski-Archipel. Meiner Geburtsstadt Trogir sollten Sie ebenfalls einen Besuch abstatten. Und in 150 Kilometer Entfernung von Split befindet sich der Marien-Wallfahrtsort Mecugorje.

Lesen Sie auch:

Ich flieg´ auf Split

Die Reise-Infos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Wer einmal richtig allein sein möchte, der sollte an diesen Ort reisen: Point Nemo im Pazifischen Ozean ist der einsamste und abgelegenste Ort der ganzen Welt.
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Karibik-Urlauber haben es derzeit nicht leicht: Das Wetter durchkreuzt ihre Reisepläne. Nach "Irma" wütet nun der nächste Wirbelsturm: "Maria". Einige Reiseveranstalter …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?
In erster Linie schläft ein Gast im Hotelzimmer. Manchmal lädt er aber Bekannte und Freunde dorthin ein. Oder trifft Geschäftspartner. Aber ist das erlaubt?
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?
Reise-Rätsel: Wie lange muss der Mann vom Bahnhof laufen?
Eine Frau holt jeden Abend pünktlich um 19 Uhr ihren Mann vom Bahnhof ab, wenn er von der Arbeit kommt. Doch diesen Abend läuft etwas anders als geplant.
Reise-Rätsel: Wie lange muss der Mann vom Bahnhof laufen?

Kommentare