+
Haiti steht kurz vor einer Präsidentenwahl. Die politische Lage ist angespannt. Das sollten Touristen einkalkulieren. Foto: Alejandro Ernesto

Ausschreitungen

Präsidentenwahl in Haiti: Urlauber müssen vorsichtig sein

Die politische Krise ist in Haiti zum Dauerzustand geworden. Trotzdem sollten Touristen gerade jetzt wegen der anstehenden Präsidentenwahl besonders vorsichtig sein.

Berlin (dpa/tmn) - Urlauber in Haiti müssen rund um die Präsidentenwahl am 20. November mit Ausschreitungen rechnen. Um dieses Datum und am Wahltag selbst sei in der Hauptstadt Port-au-Prince und in der Provinz mit Demonstrationen zu rechnen, warnt das Auswärtige Amt.

Die Demos könnten auch unfriedlich verlaufen. In den Wochen nach der Wahl könne es ebenfalls zu Ausschreitungen kommen. Haiti-Urlauber sollten sich daher in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts eintragen.

Die Vorsorgeliste "Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland" finden Reisende unter http://elefand.diplo.de/. Dort sollten sie die Dauer ihre Aufenthalts eintragen. Die Erfassung dient unter anderem dazu, dass deutsche Auslandsvertretungen die in ihrem Amtsbezirk ansässigen Deutschen und ihre Familienangehörigen im Notfall schnell erreichen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Eigentlich sind die Malediven für ihren weißen Sand und ihr blaues Meer bekannt. Doch momentan sorgen politische Konflikte für Aufsehen. Daher sollte man die Hauptstadt …
Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Für einen richtigen Strandurlaub ist das Wasser von Nord- und Ostsee derzeit etwas zu kühl. Urlauber können hier höchstens mit 20 Grad rechnen. Zum Baden lohnt eher ein …
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Paris bekommt die Olympischen Spiele, auch bei französischen Tourismusmanagern ist nach einem mageren Vorjahr Zuversicht angesagt. Die Deutschen kommen wieder an die …
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten
Piloten dürfen während Start und Landung strikt nur Unterhaltung über Arbeitsabläufe führen. Die Gründe für diese Regel haben einen traurigen Ursprung.
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten

Kommentare