Sprecherin bestätigt: Trumps Chefstratege Bannon verlässt das Weiße Haus

Sprecherin bestätigt: Trumps Chefstratege Bannon verlässt das Weiße Haus
+
Jens Bischof, Mitglied des Passagevorstands der Lufthansa, präsentiert die neue Klasse.

Fragen & Antworten

Premium Economy: Was die neue Lufthansa-Klasse kann

München - Die Lufthansa führt eine neue Klasse ein: die Premium Economy. Doch was macht die Premium Economy aus? Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Die Lufthansa führt eine neue Klasse ein: die Premium Economy. Auf der Tourismusmesse in Berlin präsentierte die Fluggesellschaft am Mittwoch die Klasse zwischen Economy und Business. Was macht die Premium Economy aus? Die wichtigsten Fragen und Antworten:

  • Ab wann können Reisende die Klasse buchen?

Ab Mai. Die erste Maschine mit der Premium Economy soll im Oktober abheben. Bis 2015 sollen dann alle Langstreckenflieger mit der Klasse ausgerüstet sein.

  • Wie teuer ist sie?

Im Schnitt beträgt der Aufschlag für einen Hin- und Rückflug über den Nordatlantik oder nach Asien gegenüber dem Economypreis 600 Euro.Damit liege der Preis näher an der Economy als an der Business, sagt Bischof.

  • Warum gibt es diese neue ­Klasse überhaupt?
Bequemere Sitze sind das Herzstück der neuen Premium Economy von Lufthansa.

Das Lufthansa-Angebot richtet sich laut Vorstand Bischof vor allem an Geschäftsreisende, die derzeit mehrheitlich in der Economy fliegen – und an Privatreisende, die bislang nicht zur Zielgruppe der Business-Class gehören: Kreuzfahrer, Studienreisende und ältere Passagiere.

  • Wie viele andere Fluggesellschaften haben diese Klasse schon im Angebot?

Weil die Klasse überall anders heißen kann, gibt es keine genaue Übersicht. Auf vorne­sitzen.de, einem Anbieter für Flugtarife, der sich auf First- und Buisnessclass spezialisiert hat, sind rund 40 Airlines mit einer solchen Klasse aufgelistet: von British Airways über Air France und Condor bis zu Turkish Airlines.

  • Welche Standards gibt es?

„Es gibt keine klare Definition, was die eine oder andereFluggesellschaft mit Premium verbindet“, sagt Sybille Zeuch vom Deutschen Reiseverband. Gleich sei den Angeboten aber, dass sie Zusatzleistungen böten, z.B: bevorzugten Check-in, besseres Essen, bequemere Sitze.

  • Warum zögern viele Fluggesellschaften, die Premium Economy einzuführen?

Das Problem liegt bei den Business-Reisenden. Manche Fluggesellschaften haben Angst, sich selbst durch das Angebot einer besseren Economy-Klasse die Business-Kunden zu nehmen. „Sie wollen ihre Business-Class nicht gefährden“, sagt Oliver Kühn, Chefredakteur des Reisemagazins Reise und Preise.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Von den Kitzbüheler Alpen bis hin zu den Schweizer Alpen: Der Herbst lässt Wanderherzen höherschlagen. Die schönsten Destinationen für Sie im Überblick.
Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Große Auswahl, bunte Speisen: Im Urlaub angekommen lockt das vielfältige Hotel-Buffet. Doch von manchen Lebensmitteln sollten Sie die Finger lassen.
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort
Zelten ist längst nicht mehr nur Isomatte, Schlafsack und klamme Klamotten bei Regen. Immer mehr Zeltplätze setzten auf Komfort und Luxus. "Glamping" heißt der Trend.
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort
So unterschiedlich suchen Deutsche nach dem idealen Urlaub
Wenn es um das Thema Reisen und Urlaub geht, googelt Deutschland regional sehr unterschiedlich. Doch was wollen Deutsche dabei genau über ihre Reise erfahren? 
So unterschiedlich suchen Deutsche nach dem idealen Urlaub

Kommentare