+
Prachtbau am Persischen Golf: Scheich Zayed Moschee in Abu Dhabi

Fastenmonat Ramadan

Abu Dhabi mahnt Urlauber zu züchtiger Kleidung

Nichtmuslimische Besucher der Vereinigten Arabischen Emirate sollten sich während des islamischen Fastenmonats Ramadan züchtig kleiden.

Besucher seien um ein „konservatives“ Erscheinungsbild gebeten, sagte ein Vertreter der Tourismus- und Kulturbehörde der Zeitung „The National“ (Mittwoch) in Abu Dhabi.

So sollten Gäste auch „bei der Wahl ihrer Badebekleidung etwas Menschenverstand walten lassen“, betonte der Leiter der Strategieabteilung der Behörde, Mohammed Al Dhaheri.

Männern wird auf der Webseite der Tourismusbehörde das Tragen von langen Hosen und Hemden geraten. Frauen sollten entweder lange Kleider oder lange Röcke mit einem konservativen Oberteil kombinieren. Enge Hosen, Pullover und kurze Tops sind in der Öffentlichkeit tabu. 

Zwar herrschten in den Emiraten vergleichsweise liberale Sitten, aber ein gesundes Maß an Respekt vor den örtlichen Bräuchen sei nicht verfehlt, so Al Dhaheri. Unter anderem sollten nicht-fastende Besucher im Ramadan tagsüber nur in ihren Privaträumen essen und trinken.

Ramadan ist der heilige Fastenmonat der Muslime. In dieser Zeit fasten Gläubige etwas für 30 Tage zwischen der Morgen- und Abenddämmerung. Sie verzichten trotz der langen heißen Sommertage auf Essen, Rauchen und Trinken. Auch Rauchen und Sex sind in dieser Zeit verboten. Bei Sonnenuntergang versammelt sich meist die ganze Familie zum Mahl des Fastenbrechens (Iftar).

Der Ramadan sei eine Chance für Nichtmuslime, islamische Traditionen und Überzeugungen sowie einen anderen Lebensstil kennenzulernen, sagte der Behördenvertreter.

Auch Musik wird in den Emiraten bis auf die traditionelle arabische Laute während des Ramadan nicht gespielt. Nachtclubs bleiben den Fastenmonats hindurch nach Angaben der Zeitung geschlossen. Andere Bars und Lokale dürften zwar öffnen, aber ebenfalls musikfrei. Alkohol wird laut dem Bericht erst nach 19.00 Uhr ausgeschenkt.

Die Vereinigten Arabischen Emirate bestehen aus den Emiraten Abu Dhabi, Adschman, Dubai, Fudschaira, Ra’s al-Chaima, Schardscha und Umm al-Qaiwain.

KNA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher Wandertag: Tausende rund um die Wartburg erwartet
Eisenach versteht sich Ende Juli als deutsche Wanderhauptstadt. Im Reformationsjahr 2017 spielen Lutherstätten entlang der Wanderwege eine besondere Rolle.
Deutscher Wandertag: Tausende rund um die Wartburg erwartet
Was passiert eigentlich mit übrig gebliebenem Flugzeugessen?
Pasta, etwas Salat, ein trockenes Brot, Joghurt mit Kirschen: So in etwa sieht ein klassisches Bordmenü im Flugzeug aus, auf das die Passagiere oft sehnsüchtig warten. …
Was passiert eigentlich mit übrig gebliebenem Flugzeugessen?
Erstmals nach 70 Jahren: MoMA in New York stellt Mode aus
Lange ist es her, dass das New Yorker Museum of Modern Art eine Mode ausstellte. Zwischen Bikinis, Jogginghosen, Smokings und Schuhen können sich Besucher ab Herbst …
Erstmals nach 70 Jahren: MoMA in New York stellt Mode aus
Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Urlaub ist zur Erholung da, um neue Länder zu erkunden und fremde Kulturen zu entdecken. Doch nicht selten geht so ein Aufenthalt im vermeintlichen Urlaubsparadies nach …
Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München

Kommentare