+
Bei einer neuen Terrorserie sind am Dienstag in Brüssel mindestens 26 Menschen getötet worden. Die Zahl der Verletzten liegt bei mehr als 130.

Nach Terroranschlägen

Außenamt ruft Brüssel-Besucher dringend zu Vorsicht auf

Brüssel - Nach den Explosionen in Brüssel hat das Auswärtige Amt die Besucher der Stadt zu Vorsicht aufgerufen.

Es empfahl Brüssel-Besuchern, sich über die Medien und über die Reisehinweise des Auswärtigen Amts zu informieren. "Reisende in Brüssel werden dringend gebeten, sich in der Stadt nur mit erhöhter Aufmerksamkeit und Wachsamkeit zu bewegen, größere Menschenansammlungen zu meiden und Weisungen der belgischen Sicherheitskräfte unbedingt zu befolgen", teilte das Außenamt am Dienstag in Berlin mit.

Nach Terroranschlägen in Brüssel: In der Stadt sei mit Sperrungen zu rechnen

Das Auswärtige Amt richtete nach Angaben eines Sprechers einen Krisenstab ein. Die deutsche Botschaft in Brüssel bemühe sich mit Hochdruck um Aufklärung, ob auch Deutsche betroffen sind.

Am Morgen war es am Brüsseler Flughafen zu Explosionen gekommen; das Auswärtige Amts sprach in diesem Zusammenhang von einem "terroristischen Anschlag". Auch in einer U-Bahn-Station gab es eine Explosion. Nach Angaben der Feuerwehr wurden mindestens 21 Menschen getötet.

Belgisches Krisenzentrum richtet Nummer für Auslandsanrufer ein

Das nationale Krisenzentrum in Belgien ist nach den Anschlägen über eine spezielle Telefonnummer zu erreichen. Unter +32 781 51 771 können sich Anrufer aus dem Ausland erkundigen, wie das Zentrum am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Die Mitarbeiter baten aber darum, möglichst über soziale Medien zu versuchen, Menschen zu kontaktieren.

AFP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"The Beach" auf Ko Phi Phi könnte gesperrt werden
Seit Jahren beliebt bei Reisenden ist der berühmte Strand Maya Bay. Doch das hohe Touristen-Aufkommen sorgt für eine erhebliche Belastung des Korallenriffs. Die …
"The Beach" auf Ko Phi Phi könnte gesperrt werden
New York bekommt neues Fähren-Netz
New York gilt als Beton-Metropole, aber die Stadt hat auch mehr als 900 Kilometer Küste und viele Strände. Jetzt startet ein neues Fährsystem, das die Lage am Meer …
New York bekommt neues Fähren-Netz
Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten
Ihre Reise ist beendet und Sie möchten Ihr Flugticket entsorgen? Werfen Sie es nicht einfach in den Müll: Gerät es in falsche Hände, kann das schlimme Folgen haben.
Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten
"Boeing belly": Das passiert, wenn Sie im Flugzeug Cola trinken
Das Flugzeug ist gestartet, Sie sind bereits hoch über den Wolken und die Getränke werden verteilt. Jetzt ein kühle Cola - oder lieber doch nicht?
"Boeing belly": Das passiert, wenn Sie im Flugzeug Cola trinken

Kommentare