+
Warum nicht mal mit einer App den Urlaub planen? Praktische Tools auf Reisen im Überblick.

Urlaubs-Überraschungen

Wie reise ich am besten? Gratis-Apps für individuellen Urlaub

  • schließen

Reisen, mal anders: Wer weg möchte vom ewig gleichen Pauschalurlaub, für den gibt es kostenlose Apps, mit denen der Urlaub auf neue Weise gestaltet werden kann.

Die Art, wie Menschen auf Reisen gehen, ist stark im Wandel: Durch neue Unterkunftsmodelle wie Airbnb, aber auch die Tatsache, dass viele auf Reisen in immer kürzerer Zeit immer mehr erleben möchten, stellt die Reisebranche vor neue Herausforderungen.

Auch die Vorbereitung auf eine Reise sieht durch die vielfältigen Möglichkeiten mittlerweile gänzlich anders aus, als noch vor einigen Jahren. So können Reisende mittels Apps ihre ganz individuelle Reise planen, buchen und organisieren. Ein paar praktische und kostenlose Reise-Apps im Überblick:  

"Let's Yalla": Die App für Kurzentschlossene

Was früher Last Minute hieß, heißt heute Let's Yalla - was so viel bedeuten soll wie "Los geht's". Die App ist vor allem etwas für spontan Reisende. Wen unterwegs das Fernweh packt, kann einfach zum Smartphone greifen und für den nächsten Tag einen Flug zur gewünschten Destination buchen. Denn: Die Lastminute-Flüge sind stark vergünstigt. Urlauber können hier mit etwas Spontaneität also ordentlich sparen.

"Unplanned": Wo geht die Reise hin?

Zwar keine App, sondern ein Reise-Portal: Auf Unplanned.de werden Urlauber auf Überraschungsreise geschickt. Auf dem Web-Portal werden durch einen Online-Fragebogen Interessen, Reisedauer und Budget herausgefunden. Reisende können dabei auch Ziele ausschließen und bekommen ihre Destination dann am Tag der Abreise per Post zugeschickt.

"Sicher reisen": Die App für Ihre Sicherheit

Der Name ist Programm: Die App des Auswärtigen Amts stellt Informationen für eine sichere Auslandsreise zur Verfügung. Dort finden Sie Tipps für die Reiseplanung, Vorbereitung und Organisation. Zudem werden darin Notfallnummern und Adressen für deutsche Vertreter im Ausland, wie Botschaften, bereit gehalten. Auch laufend aktualisierte Reise- und Sicherheitshinweise finden User in der App.

Ihr Traumstrand wartet: "Beach Inspector"

Mit dieser App geht es ab an den Traumstrand: Der "Beach-Inspector" findet für Reisenden bevorzugte Strände, je nach Bedürfnissen. User geben ihre Wünsche ein und die App ermittelt den perfekten, auf Sie zugeschnittenen Traumstrand.

"ADAC TourSet": Rundum-Paket

Die TourSet-App vom ADAC gibt Mitgliedern auf Reisen Zugang zu mehr als 130 Urlaubsführern. Praktisch: Die meisten Inhalte, wie Karten oder Infotexte, lassen sich auch offline nutzen. Im Ausland kann das ein großer Pluspunkt sein.

"Foursquare": Gewusst, wohin

Bei Foursquare kann jeder seine Urlaubserlebnisse bewerten: Ob ein Café in Madrid oder ein Restaurant in London - in der App kann anderen Reisenden spielerisch ein genaues Bild zur Qualität der besuchten Location gegeben werden. Mit der kostenlosen App finden Sie an fremden Orten die besten Locations.

Von Simona Asam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seekrankheit auf der Kreuzfahrt: Was Sie dagegen tun können
Reisende, die zur Seekrankheit neigen, müssen nicht auf die Kreuzfahrt verzichten. Hier erfahren Sie, was Sie gegen die Krankheit auf See tun können.
Seekrankheit auf der Kreuzfahrt: Was Sie dagegen tun können
In Kapstadt wird das Wasser knapp: Das können Sie als Urlauber tun
Dürre in Kapstadt: Deshalb ist der Wasserverbrauch in der südafrikanischen Metropole drastisch begrenzt worden. Urlauber müssen sich weniger einschränken. Das kommt auf …
In Kapstadt wird das Wasser knapp: Das können Sie als Urlauber tun
Tropical Islands wird erweitert
Seit mehr als zwölf Jahren besteht im Südosten Brandenburgs eine Südsee-Badelandschaft im Kleinformat. Das Freizeitareal Tropical Islands hat neue Pläne.
Tropical Islands wird erweitert
Reisetipps: Von Biikebrennen bis Kohlekunst
Das neue Jahr bietet viele Ausflugsmöglichkeiten: Entlang der Nordseestrände finden traditionelle Feuer statt. Das Ruhrgebiet widmet sich in einer städteübergreifenden …
Reisetipps: Von Biikebrennen bis Kohlekunst

Kommentare