+
Mit der neuen Google-Funktion verlieren Sie nicht die Orientierung im Urlaub.

Praktisch für Unterwegs

Reise-Planung mit dem Smartphone: Diese Funktion hilft

  • schließen

Im Rahmen der diesjährigen ITB stellt der Konzern Google eine neue Funktion für Urlauber vor: Ab sofort werden relevante Informationen rund um Reiseziele innerhalb der mobilen Suche gebündelt.

Ob Kurztrip nach Athen oder Weltreise durch Asien: Eine neue Funktion soll sowohl bei der Suche nach Inspiration für den nächsten Urlaub als auch bei der konkreten Reiseplanung helfen. Alles, was der Urlauber dazu braucht, ist ein Smartphone (Android/iOS) und die Google-Suchmaschine in seinem mobilen Browser.

Reise-Planung: So funktioniert die neue Google-Funktion

Neben vielen praktischen oder auch ungewöhnlichen Apps für den Urlaub gibt es nun auch ein Hilfe-Paket direkt im mobilen Browser, die vom Suchmaschinenbetreiber Google entwickelt wurde. Künftig erhalten mobile Nutzer bei Eingabe eines gewünschten Ortes, Landes oder Kontinents in Kombination mit Begriffen wie „Reiseziel“ in der Google-Suche und der entsprechenden App eine übersichtliche Zusammenstellung reiserelevanter Informationen auf ihrem Smartphone. Oliver Heckmann, Vice President Travel and Shopping von Google, spricht bei dieser "Integration und Kombination hilfreicher Reiseinformationen" von einer "intuitiven Erfahrung", bei der die Urlaubsplanung leichter von der Hand gehen und Spaß machen soll. Selbstverständlich greift der Medienkonzern dabei auch auf eine personenbezogene Daten zurück.

Nach der Auswahl eines Reiseziels stehen mit „Erkunden“ und „Reise planen“ weiterführende Optionen auf dem Smartphone zur Verfügung. Unter „Erkunden“ wird Wissenswertes über das Reiseziel angezeigt: Dazu zählen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, dem Klima vor Ort oder Angaben dazu, wie viele Touristen sich voraussichtlich zur gewünschten Reisezeit am Zielort aufhalten. Außerdem werden passende Reisevideos aus YouTube eingebunden.

Unter „Reise planen“ erhalten Nutzer einen Überblick über geschätzte Reisekosten, beliebte Flug- und Hoteloptionen sowie eine Preisverlaufsgrafik. Neben der Anzahl der Mitreisenden, können hier auch die Anzahl der Übernachtungen und die Hotelkategorie angepasst werden. In der eingebundenen Preisverlaufsgrafik sehen Nutzer bei jeder Änderung der Angaben die Auswirkungen auf die Preise.

App in den Urlaub? Mobile Programme der Reiseveranstalter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Mittelmeer ist nur noch im Südosten warm
Es ist noch nicht zu spät für einen Badeurlaub am Mittelmeer. Zumindest nicht überall, wie ein Blick in die Liste der weltweiten Wassertemperaturen zeigt.
Das Mittelmeer ist nur noch im Südosten warm
Winterurlaub: Die besten Campingplätze in den Alpen
Rein ins Wohnmobil und raus ins Wintervergnügen: Auch zur kalten Jahreszeit können Urlauber mit dem Wohnmobil einen flexiblen und günstigen Urlaub genießen.
Winterurlaub: Die besten Campingplätze in den Alpen
Mit diesem Vermerk auf Ihrer Bordkarte sollten Sie vorsichtig sein
Fluggäste, die in die USA reisen, finden auf ihrer Bordkarte ein bestimmtes Kürzel. Doch mit welcher Prozedur müssen Reisende dann rechnen?
Mit diesem Vermerk auf Ihrer Bordkarte sollten Sie vorsichtig sein
Wohnung an Urlauber vermieten: So fühlen sich die Gäste wohl
Ferienwohnungen und Airbnb-Apartments sind bei Reisenden äußerst beliebt. Warum nicht also auch die eigene Wohnung zu Geld machen? Um Urlauber anzulocken und eine gute …
Wohnung an Urlauber vermieten: So fühlen sich die Gäste wohl

Kommentare