+

Auf Korsika haben die alten Steine eine Seele

Das reiche Kulturerbe Korsikas begeistert Korsika-Neulinge und -kenner immer wieder aufs Neue. Die Besonderheit Korsikas, das, was sie zu einer einzigartigen Mittelmeerinsel macht, beruht auch auf ihrem Kulturerbe.

Wo Ihre Wege auch hinführen, Sie begegnen überall einer Kapelle, einer Brücke, einem Turm oder einer Sehenswürdigkeit, die entdeckt werden will.

Aus der Vorgeschichte blieben die Turmbauten der geheimnisvollen torreanischen Kultur erhalten und hunderte von Menhiren, darunter die berühmten Menhire von Filitosa mit ihren rätselhaften gemeißelten Gesichtszügen.

Korsika - Insel der Schönheit

Dann kamen die Griechen und die Römer. Von ihnen bleiben wunderschöne Sammlungen von Ausgrabungsstücken, die im Museum von Aléria zu sehen sind. Aber die antiken Kolonialherren haben noch andere, wirklich köstliche Zeugnisse ihres Aufenthaltes in Korsika hinterlassen: den Weinbau und die Austernzucht.

Im Mittelalter entstanden in den Dörfern der Castagniccia, des Nebbio und der Balagne eine Vielzahl von romanischen Kapellen und Kirchen mit einer klaren und einfachen Architektur.

Das XVII. XVIII. Jahrhundert war die Blütezeit der barocken Kirchenbauten. Ihre reiche Innenausstattung wird Sie in Erstaunen versetzen. Die bewegte Geschichte Korsikas lässt sich auch an den Festungen und Zitadellen seiner Städte und seinen genuesischen Wachtürmen entlang der Küste ablesen.

Das an Baudenkmälern reiche Korsika besitzt auch eine reiche Kultur, ein lebendig gebliebenes Handwerk und Traditionen, in denen die korsische Küche eine wichtige Rolle spielt: „Prisuttu“ ist ein delikater magerer Schinken, der von halbwilden Schweinen stammt, die sich von Eicheln und Kastanien ernähren. „Figatelli“ sind geräucherte Leberwürstchen und die „Coppa“ wird aus einem Schweinerücken hergestellt.

Die „Pulenta de chataigne“ ein Mus aus Kastanienmehl, wird zum Wildschweinragout gereicht. Ziegenkäse und der Schafskäse „Brocciu“ sind ein wahrer Genusss. Hier erleben Sie eine ursprüngliche und großzügige Kochkunst. An der Küste können Sie sich an Langusten, allen möglichen Fischarten und der korsischen Fischsuppe sattessen.

Acht Qualitätsweine kämpfen mit ihren geschmacks- und aromareichen Weinen um die Gunst der Weinliebhaber. Gehen Sie ruhig direkt zu den Weingütern, die Winzer lassen Sie gerne ihre Weine kosten. A saluta!

Auf Korsika versteht man es auch Feste zu feiern. Jedes Dorf, und davon gibt es über 300, feiert jedes Jahr einen Schutzheiligen. Weltliche und kirchliche Feste wechseln sich ab. Jahrmärkte, Musikfestivals, Gesang, Tanz, Kino und Sportveranstaltungen sorgen das ganze Jahr über für Unterhaltung Und wenn sich in der Nacht der Klang der „Paghjelle“ erhebt, ein traditioneller dreistimmiger Männergesang, dann hören Sie die stolze und leidenschafltiche Seele Korsikas.

Fliegen Sie mit Rhomberg Reisen jeden Sonntag von München, Friedrichshafen, Innsbruck und Salzburg nach Calvi und neu in Kooperation mit Intersky jeden Samstag von Friedrichshafen nach Bastia.

Infos und Gratis-Korsikakatalog 2008

Rhomberg Reisen

Eisengasse 12,

6850 Dornbirn - Österreich

Tel. +43/(0)5572/22420-52, Fax -9

reisen@rhomberg.at

www.rhomberg.at

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Häufig bieten Reiseportale im Internet zusätzlich zu Flug und Hotel auch gleich eine Reiseversicherung an. Experten der Stiftung Warentest raten Verbrauchern jedoch von …
Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Wollen Urlauber nun lieber zu Hause bleiben, können sie kostenlos Stornieren. Zumindest bieten das die großen …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Nicht selten beginnt der Urlaub mit Stress, berechnen doch viele zu wenig Zeit für Check-In, Security-Check und Boarding. Mit dieser Übersicht klappt's stressfrei.
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?
Leben und leben lassen. Das Münchner Motto für Toleranz. Ausgerechnet auf dem Oktoberfest hat nun eine Wiesn-Warnung für Schwule eine Debatte ausgelöst. Dabei feiern sie …
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion