1. Startseite
  2. Reise

Tinder für Urlauber: Diese Plattform macht's möglich

Erstellt:

Von: Felix Mildner

Kommentare

null
© Nightswapping

Die Frage nach dem Traum-Urlaubsziel ist nicht immer leicht zu beantworten. Abhilfe schafft eine neue Plattform, die unkompliziert Unterkünfte zum Tausch vermittelt.

Oft ist das Reiseziel gar nicht so wichtig. Hauptsache ist, dass man dem tristen Alltag für ein paar Tage oder Wochen entfliehen kann. Für Urlauber mit dieser Einstellung hat die Plattform "Nightswapping" ein spannendes Angebot. Dabei werden die Destinationen nämlich zufällig angezeigt. Neben einem Tinder für Katzen gibt es nun also auch eines für unentschlossene Urlauber.

Den Urlaub dem Zufall überlassen

Mit Nightswapping muss man nicht mehr lange grübeln oder Reise-Angebote durchforsten. Dafür spielt der Zufall eine große Rolle: Der Urlauber lässt sich von Vorschlägen mit Unterkünften bei lokalen Gastgebern an unerwarteten Orten überraschen. Wie wär's mit einem entspannten Wochenende in einem schönem Landhaus in Meersburg oder einem Städte-Trip nach Augsburg?

Für Reisende, die ein klares Ziel vor Augen haben, ist diese Plattform wohl eher nicht empfehlenswert. Für Spontan-Urlauber können dadurch aber spannende Trips entstehen. Eine Suchanfrage ist per App schnell erstellt, danach werden die Tausch-Angebote angezeigt. Mit einem Wischen nach links ("gefällt mir nicht") oder rechts ("gefällt mir") wählt man unter den zufällig ausgespielten Angeboten aus, ganz ähnlich wie beim Vorbild Tinder.

Nightswapping funktioniert auf Tausch-Basis. Mitglieder, die Reisende bei sich aufnehmen, sammeln Nächte auf ihrem Nächtekonto. Mit diesen virtuellen Nächten können sie wiederum auf der ganzen Welt kostenlos verreisen. Eine Vermittlungsgebühr von 9,90 € pro Aufenthalt ist trotzdem fällig. Aber auch Menschen, die ihr Eigenheim nicht anbieten können oder wollen, können die Plattform nutzen. Die Unterkünfte lassen sich darüber nämlich auch wie gehabt anmieten.

Auch interessant

Kommentare