+
Abtauchen in die Wasserwelt: Auf der f.re.e 2017 wird ein Schnuppertauchkurs angeboten.

Neue Aktionsfläche

f.re.e 2017: Seenlandschaft für Kanu und Stand Up Paddling

Auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse f.re.e können Besucher erstmals Stand Up Paddling (SUP) auf dem Wasser ausprobieren.

Hierfür steht in diesem Jahr im Themenbereich Wassersport eine naturgetreu konzipierte Seenlandschaft mit zwei voneinander getrennten Bereichen für Kanufahren und SUP zur Verfügung.

Mitten im Winter in München auf dem SUP zu stehen, das schaffen wahrscheinlich nur die Profi-Surfer auf dem Eisbach. In diesem Jahr können aber auch Anfänger bereits Ende Februar ihr Können auf dem Board unter Beweis stellen. Die Reise- und Freizeitmesse f.re.e erweitert ihr Angebot an Aktionsflächen im Themenbereich Wassersport um eine Seenlandschaft. In zwei voneinander getrennten Seen haben Besucher die Möglichkeit, sowohl die neuesten SUP Boards als auch Kanu-Modelle direkt vor Ort zu testen.

Angebote auf der neuen Seenlandschaft

Neben kostenlosem Probepaddeln von Kanus und SUP Boards bietet die f.re.e folgende Aktionen und Demonstrationen auf der Seenlandschaft: SUP Paddelfit, SUP Yoga, SUP Fitness sowie SUP Polo. Darüber hinaus erhalten Besucher in der SUP Welt umfangreiche Informationen rund um Stand Up Paddling.

Neue Aussteller im Themenbereich Wassersport

Wer nach dem Ausprobieren im Themenbereich Wassersport ein SUP Board kaufen möchte, der findet zum Beispiel bei Bavarianwaters (Halle A6, Stand 451), Jobesports (A6, 464) oder GT Sports (A6/439) eine umfangreiche Auswahl an Ausrüstung. Zu den weiteren neuen Aussteller im Bereich Wassersport zählen unter anderem Paritet Tsentr (A6, 413) mit dem Wasserfahrrad „Seabike“, Constantin Nautics (A6, 251) für Wassersportbekleidung sowie Divesport München (A6/246) als Anbieter von Tauchbasen in Kroatien.

Highlights im Rahmenprogramm

Neben Ausrüstung und Aktionsflächen bietet die f.re.e ein umfassendes Informationsangebot. Einer der Höhepunkte des Rahmenprogramms ist der vom Divers Alert Network sowie dem Verband der Internationalen Tauchschulen organisierte 2. Münchner Tauchertag am Samstag, 25. Februar.

Impressionen: Seenlandschaft auf der f.re.e 2017

Tickets zu gewinnen!

Mitmachen lohnt sich: Wir verlosen 10 x 2 Tickets für die Messe f.re.e 2017, die auch für die zeitgleich stattfindenden Münchner Autotage sowie die Münchner Golftage gelten. So können Sie teilnehmen: Einfach das Formular ausfüllen und absenden! Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und bekommen ein Ticket zum Ausdrucken zugeschickt. Teilnahmeschluss ist der 16. Februar, 12.00 Uhr. Viel Glück!

Die Tielnahme ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skigebiete in der Schweiz: Urlaub für Winter-Fans
Auch in dieser Saison lockt die Schweiz mit einmaligen Ski- und Wintersporterlebnissen: Genießen Sie das Bergpanorama, leckeren Schweizer Käse und vieles mehr.
Skigebiete in der Schweiz: Urlaub für Winter-Fans
Ostseeküste gastfreundlichste Urlaubsregion Deutschlands
Den Norddeutschen eilt nicht gerade der Ruf voraus, ihre Freundlichkeit besonders offen zur Schau zu tragen. Dennoch: Laut einer Studie gilt die Ostseeküste als …
Ostseeküste gastfreundlichste Urlaubsregion Deutschlands
Sieben Gründe, warum jeder einmal im Leben allein reisen sollte
"Alleine auf Reisen gehen? Niemals!", meinen viele bei dem Gedanken an eine Reise mit sich selbst. Warum Sie unbedingt alleine reisen sollten, lesen Sie hier.
Sieben Gründe, warum jeder einmal im Leben allein reisen sollte
Urlaub mit Hund in Deutschland: Die beliebtesten Reiseziele
Urlaub in Deutschland ist bei vielen Deutschen beliebt. Gerade Hundebesitzer machen gerne Urlaub hierzulande. Doch wo geht das am besten und was ist zu beachten?
Urlaub mit Hund in Deutschland: Die beliebtesten Reiseziele

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.