Geballte Fahrrad-Action auf der f.re.e.
1 von 12
Geballte Fahrrad-Action auf der f.re.e.
40 Marken sind bei der f.re.e 2017 vertreten.
2 von 12
40 Marken sind bei der f.re.e 2017 vertreten.
Viele Angebote rund um Radreisen werden vorgestellt.
3 von 12
Viele Angebote rund um Radreisen werden vorgestellt.
Coole Stunts bei der f.re.e.
4 von 12
Coole Stunts bei der f.re.e.
Eine ganze Halle voller Fahrräder.
5 von 12
Eine ganze Halle voller Fahrräder.
Fahrräder für Kinder werden auch auf der f.re.e präsentiert.
6 von 12
Fahrräder für Kinder werden auch auf der f.re.e präsentiert.
Umfangreiches Fahrrad-Zubehör.
7 von 12
Umfangreiches Fahrrad-Zubehör.
Fahrradparcours zum Ausprobieren.
8 von 12
Fahrradparcours zum Ausprobieren.

22. bis 26. Februar 2017

Themenbereich Fahrrad auf der f.re.e: Impressionen

Im Themenbereich Fahrrad zeigt Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse vom 22. bis 26. Februar 2017 eine große Auswahl an Rädern, Zubehör sowie Angebote für Urlaub mit dem Fahrrad.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Reise
Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf
Oberstdorf kennt man wegen des Skispringens und wegen der Pisten auf Fell- und Nebelhorn. Aber auch für weniger Sportliche gibt es hier im Winter einen der …
Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf
Reise
Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister
Der Skiort Grächen im Wallis ist besonders bei Familien beliebt. Zu recht: Außer herrlichem Alpenpanorama und dem größten Schneefamilienpark der Schweiz warten eine …
Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister
Reise
Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends
Flusskreuzfahrten waren lange Zeit Reisen, die vor allem ältere Urlauber angezogen haben. Sie galten als altbacken. Das ändert sich gerade: Mit neuen Konzepten wollen …
Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends
Reise
Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln
Vor 100 Jahren kam Heinrich Böll in Köln zur Welt. Die Stadt erlebte er in drei Formen: als mittelalterliche Stadt vor dem Krieg, im Zustand der Zerstörung und …
Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.