+

Reise- und Freizeitmesse wird zum riesigen Kletterzentrum

Der Berg lockt - ob in den Alpen oder Dank spezieller Anlagen mitten in der Stadt. Bouldern und Klettern sind populär wie selten zuvor. Die Reise- und Freizeitmesse f.re.e präsentiert sich heuer auch als riesiges Kletterzentrum.

Mehr Infos zur Reise-und Freizeitmesse f.re.e finden Sie hier  

Die f.re.e findet vom 22. bis 26. Februar auf dem Gelände der Messe München statt. Ob Wandern, Klettern oder Bergsteigen – mehr als die Hälfte der Deutschen verbringen ihre Freizeit in der Natur. Die vielseitigen Möglichkeiten im Bereich Sport & Outdoor zeigt die Reiseund Freizeitmesse f.re.e. Mitmachen, Zubehör testen und Service stehen an den fünf Messetagen im Mittelpunkt.

Zusammen mit der Sektion München & Oberland des Deutschen Alpenvereins (DAV) veranstaltet die Messe bereits zum vierten Mal den CLIMB f.re.e: In verschiedenen Altersklassen klettern Amateure und Freizeitsportler am Freitag, 24. Februar, um die Wette (A6.511).

Bayerische Meisterschaften im Bouldern

Am Wochenende 25./26. Februar finden an derselben Kletterwand die Bayerischen Meisterschaften im Bouldern statt. Ohne Absicherung gilt es, die Wand in kürzester Zeit zu überwinden. In diesem Jahr gibt es dabei eine Premiere: Erstmals wird auf der f.re.e der Bayerische Jugend-Bouldermeister ermittelt.

Nur wenige Meter entfernt erhalten Besucher professionelle Unterstützung am Kletterturm (A6.521). Unter der Anleitung von DAV-Trainern geht es am Seil gesichert nach oben. Wer sich dagegen lieber in Bodennähe befindet, der kann sich am neuen Trend „Slacklining“ versuchen. In Parks und Grünanlagen sieht man die Gummibänder immer häufiger zwischen Bäumen gespannt. Mit dem nötigen Gleichgewicht geht es dann von einem Ende zum anderen.

Wettkampf beim f.re.e-Outdoor-Triathlon

Besonders beliebt bei den jungen Besuchern ist der f.re.e Outdoor-Triathlon, der zusammen mit dem Sportamt München veranstaltet wird. Hier kann jeder Teilnehmer seine Geschicklichkeit und Zielgenauigkeit unter Beweis stellen. Beim Bogenschießen (A6.571) geht es darum, genau ins Schwarze zu treffen, im Mountainbike Parcours (A6.540) müssen Hindernisse schnell und geschickt überwunden werden und das „Tragerlklettern“ am Hochseilgarten (A6.543) erfordert einen besonderen Sinn für Gleichgewicht und Fingerspitzengefühl.

Abgerundet wird das Angebot im Sport- & Outdoorbereich mit einer Auswahl an Zubehör und Bekleidung sowie der Transalpberatung (A6.472). Dort informieren Experten über die richtige Ausrüstung und Planung von Touren durch das Hochgebirge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Insel der toten Puppen: Spukt es hier wirklich?
Hunderte verstümmelte Puppen hängen an den Bäumen dieser schaurigen Insel. Warum die "Isla de las Muñecas" Touristen anzieht wie ein Magnet.
Insel der toten Puppen: Spukt es hier wirklich?
Reiseevents: Bergfeuer, Schloss auf Fünen und Craft Bier
Wer zur Sommersonnenwende zur Zugspitze reist, kann dort das traditionelle Bergfeuer miterleben. Auch das Renaissanceschloss Egeskov auf Fünen hat mit Kletterparcours …
Reiseevents: Bergfeuer, Schloss auf Fünen und Craft Bier
Haben Babys Entschädigungsansprüche bei Flugverspätungen?
Immer mehr junge Eltern nehmen ihre Kleinsten mit auf eine Flugreise. Bei Annullierungen und Verspätungen erhalten Urlauber in der Regel eine Entschädigung. Doch wie …
Haben Babys Entschädigungsansprüche bei Flugverspätungen?
Mindestzeit plus Puffer zum Umsteigen am Flughafen einplanen
Das Umsteigen kann an Flughäfen zum Stresstest werden. Deshalb sollten sich Reisende vorher immer gut informieren und einen Zeitpuffer einplanen.
Mindestzeit plus Puffer zum Umsteigen am Flughafen einplanen

Kommentare