+

Reise- und Freizeitmesse wird zum riesigen Kletterzentrum

Der Berg lockt - ob in den Alpen oder Dank spezieller Anlagen mitten in der Stadt. Bouldern und Klettern sind populär wie selten zuvor. Die Reise- und Freizeitmesse f.re.e präsentiert sich heuer auch als riesiges Kletterzentrum.

Mehr Infos zur Reise-und Freizeitmesse f.re.e finden Sie hier  

Die f.re.e findet vom 22. bis 26. Februar auf dem Gelände der Messe München statt. Ob Wandern, Klettern oder Bergsteigen – mehr als die Hälfte der Deutschen verbringen ihre Freizeit in der Natur. Die vielseitigen Möglichkeiten im Bereich Sport & Outdoor zeigt die Reiseund Freizeitmesse f.re.e. Mitmachen, Zubehör testen und Service stehen an den fünf Messetagen im Mittelpunkt.

Zusammen mit der Sektion München & Oberland des Deutschen Alpenvereins (DAV) veranstaltet die Messe bereits zum vierten Mal den CLIMB f.re.e: In verschiedenen Altersklassen klettern Amateure und Freizeitsportler am Freitag, 24. Februar, um die Wette (A6.511).

Bayerische Meisterschaften im Bouldern

Am Wochenende 25./26. Februar finden an derselben Kletterwand die Bayerischen Meisterschaften im Bouldern statt. Ohne Absicherung gilt es, die Wand in kürzester Zeit zu überwinden. In diesem Jahr gibt es dabei eine Premiere: Erstmals wird auf der f.re.e der Bayerische Jugend-Bouldermeister ermittelt.

Nur wenige Meter entfernt erhalten Besucher professionelle Unterstützung am Kletterturm (A6.521). Unter der Anleitung von DAV-Trainern geht es am Seil gesichert nach oben. Wer sich dagegen lieber in Bodennähe befindet, der kann sich am neuen Trend „Slacklining“ versuchen. In Parks und Grünanlagen sieht man die Gummibänder immer häufiger zwischen Bäumen gespannt. Mit dem nötigen Gleichgewicht geht es dann von einem Ende zum anderen.

Wettkampf beim f.re.e-Outdoor-Triathlon

Besonders beliebt bei den jungen Besuchern ist der f.re.e Outdoor-Triathlon, der zusammen mit dem Sportamt München veranstaltet wird. Hier kann jeder Teilnehmer seine Geschicklichkeit und Zielgenauigkeit unter Beweis stellen. Beim Bogenschießen (A6.571) geht es darum, genau ins Schwarze zu treffen, im Mountainbike Parcours (A6.540) müssen Hindernisse schnell und geschickt überwunden werden und das „Tragerlklettern“ am Hochseilgarten (A6.543) erfordert einen besonderen Sinn für Gleichgewicht und Fingerspitzengefühl.

Abgerundet wird das Angebot im Sport- & Outdoorbereich mit einer Auswahl an Zubehör und Bekleidung sowie der Transalpberatung (A6.472). Dort informieren Experten über die richtige Ausrüstung und Planung von Touren durch das Hochgebirge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Wer einmal richtig allein sein möchte, der sollte an diesen Ort reisen: Point Nemo im Pazifischen Ozean ist der einsamste und abgelegenste Ort der ganzen Welt.
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Karibik-Urlauber haben es derzeit nicht leicht: Das Wetter durchkreuzt ihre Reisepläne. Nach "Irma" wütet nun der nächste Wirbelsturm: "Maria". Einige Reiseveranstalter …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?
In erster Linie schläft ein Gast im Hotelzimmer. Manchmal lädt er aber Bekannte und Freunde dorthin ein. Oder trifft Geschäftspartner. Aber ist das erlaubt?
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?
Reise-Rätsel: Wie lange muss der Mann vom Bahnhof laufen?
Eine Frau holt jeden Abend pünktlich um 19 Uhr ihren Mann vom Bahnhof ab, wenn er von der Arbeit kommt. Doch diesen Abend läuft etwas anders als geplant.
Reise-Rätsel: Wie lange muss der Mann vom Bahnhof laufen?

Kommentare