+
Am Pillersee in den Kitzbüheler Alpen sind im Januar viele Schlittenhunde-Gespanne unterwegs. Foto: WMP/dpa-tmn

Tipps für Urlauber

Reisenews: Schlittenhunde, Napoleon und Wasser-Kunst

Während in den Kitzbüheler Alpen die Schlittenhunde campen, können sich Kinder am Bodensee auf die Spuren des Lebens am napoleonischen Hof begeben. Auch in Brisbane und Lüttich gibt es Neuigkeiten.

Schlittenhunde campen in den Kitzbüheler Alpen

Kitzbühel (dpa/tmn) - In den Kitzbüheler Alpen können Urlauber im Januar Schlittenhundegespanne hautnah erleben. Mehr als tausend Tiere und ihre Halter schlagen vom 11. bis 26. Januar 2020 in St. Ulrich am Pillersee ihr Camp auf, informiert der örtliche Tourismusverband. Am 19. Januar können Kinder auf den Schlitten mitfahren. Rennen finden vom 24. bis 26. Januar statt. St. Ulrich liegt rund 25 Kilometer nordöstlich von Kitzbühel.

Adventliche Kostümführungen auf den Spuren Napoleons

Auf Schloss Arenenberg am Schweizer Ufer des Bodensees gibt es an allen vier Adventssonntagen Kostümführungen für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Sie kleiden sich in Gewänder und erfahren, wie früher am Hof gelebt wurde. Eine weitere Führung an den Adventssonntagen thematisiert französische Weihnachtsbräuche. Die Führungen kosten je 18 Franken pro Person. Im Schloss Arenenberg lebte Hortense de Beauharnais, eine Stieftochter Napoleons. Die Anlage liegt rund zehn Autominuten von Konstanz entfernt.

Werke rund ums Wasser in Brisbane

Ein gefrorener Schneemann mitten im australischen Sommer und eine 100 Tonnen schwere Installation, die ein Flussbett darstellt: Das sind nur zwei von mehr als 40 Werken der neuen Ausstellung "Water" in der Gallery of Modern Art (GoMA) in der Ostküstenmetropole Brisbane. Sie läuft von 7. Dezember 2019 bis 26. April 2020 und kostet umgerechnet elf Euro Eintritt, teilt die Tourismusbehörde des Bundesstaates Queensland mit.

Tutanchamun im Bahnhof von Lüttich

Auf die Spuren von Tutanchamun und archäologischen Entdeckern führt eine Ausstellung im Bahnhof Guillemins in Lüttich. Zu sehen sind unter anderem 250 Repliken aus dem Ägyptischen Museum Kairo und eine Rekonstruktion des Grabes des berühmten Pharaos, das vor knapp 100 Jahren vom Archäologen Howard Carter entdeckt wurde, teilt Belgien-Tourismus Wallonie mit. Die Ausstellung läuft vom 14. Dezember 2019 bis 31. Mai 2020.

Napoleonmuseum

Schlittenhundecamp am Pillersee

Water-Ausstellung im GoMA Brisbane (engl.)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hotels schlagen Alarm: Klauen Sie diesen Gegenstand aus Ihrem Zimmer, müssen Sie teuer büßen
Immer mehr Luxushotels weltweit haben die Nase voll: Gäste stehlen ständig Matratzen aus den Zimmern! Wie die Urlauber das anstellen, erfahren Sie hier.
Hotels schlagen Alarm: Klauen Sie diesen Gegenstand aus Ihrem Zimmer, müssen Sie teuer büßen
Fluggast spürt plötzlich Schmerz im Bein - dann kommt es zum Notfall-Einsatz
Eine Passagierin verspürt an Bord eines United Airlines-Fluges ein Stechen im Bein. Als sie realisiert, woher der Schmerz kommt, wird ein Notfall-Einsatz ausgelöst.
Fluggast spürt plötzlich Schmerz im Bein - dann kommt es zum Notfall-Einsatz
Laos beschränkt Visa bei Einreise
Das kleine Land Laos in Asien bietet ein Visum bei der Einreise an. Doch an einigen Landgrenzen ist damit bald Schluss.
Laos beschränkt Visa bei Einreise
Das sind die teuersten Reiseländer 2019 - erster Platz überrascht
Wollen Sie sich Ihren Lebenstraum erfüllen - und einmal ein neues Land und neue Kulturen kennenlernen? Dann sollten Sie sich dieses Ranking genauer anschauen.
Das sind die teuersten Reiseländer 2019 - erster Platz überrascht

Kommentare