+
Ob ein Veranstalter nur Vermittler einer Reise ist, lässt sich nicht immer auf den ersten Blick erkennen. Foto: Roland Weihrauch

Reisevermittler tritt als Veranstalter auf: Strenge Regeln

Die Regeln sind eindeutig. Ein Unternehmen, das Reisen nur vermittelt, darf es keine Anzahlung verlangen. Es sei denn, es stellt einen Sicherungsschein aus. Denn nur so ist der Kunde vor einer Insolvenz des Vermittlers geschützt.

Baden-Baden (dpa/tmn) - Ein Reisevermittler darf vom Kunden keine Anzahlung für eine Reise verlangen, wenn er als Veranstalter auftritt und gleichzeitig keinen Sicherungsschein ausstellt. Denn das verstößt gegen Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches, stellte das Amtsgericht Baden-Baden fest.

Generell gibt es Veranstalter, die Reisen durchführen und Firmen, die lediglich Reisen vermitteln. Der Unterschied ist für den Verbraucher oft nicht leicht zu erkennen. In dem verhandelten Fall (Az.: 3 O 116/15) trat der Vermittler nach Überzeugung des Gerichts als Veranstalter auf. Denn er bündelte einzelne Leistungen zu einem Reisepaket. Außerdem nannte er einen Gesamtpreis, aber nicht den eigentlichen Veranstalter. Der Hinweis auf die Rolle als Vermittler fand sich nur in den AGB.

Ein Reiseveranstalter muss jedoch einen Sicherungsschein ausstellen, wenn er Vorauszahlungen kassiert. Das tat der Vermittler nicht. Diese Praxis wurde vom Gericht für nicht rechtens erklärt. Ein Sicherungsschein dient dazu, den Reisenden bei Insolvenz des Veranstalters abzusichern.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paris ist Umweltzone - Plaketten für Autos verpflichtend
Mit dem Auto nach Paris: Das ist an sich kein Problem. Doch eins ist neu und Pflicht in der französischen Hauptstadt. Die Fahrzeuge benötigen seit kurzem eine …
Paris ist Umweltzone - Plaketten für Autos verpflichtend
Dem Terror zum Trotz: Große Reisebegeisterung auf der CMT
Durch die Terroranschläge in Berlin, Nizza und Paris lassen sich die Deutschen die Reiselust nicht vermiesen, das zumindest ist das Ergebnis einer Studie. Also leichtes …
Dem Terror zum Trotz: Große Reisebegeisterung auf der CMT
Der Tourismus setzt auf Influencer-Werbung
Reisen und Fotos davon posten - einige Instagramer können davon leben. Tourismusziele zahlen ihnen viel Geld, um endlich jüngere Zielgruppen zu erreichen. Medienforscher …
Der Tourismus setzt auf Influencer-Werbung
Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017
Die so genannten Promis sind derzeit in Australien - so viel ist über das Dschungelcamp bekannt. Doch wo ist eigentlich der Standort des Camps? Eine Spurensuche - mit …
Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Kommentare