+
Volle Straßen und Staus kann es in Norddeutschland sowie in Richtung Süden geben.

Stau-Zeit

Reisewelle vor den Sommerferien beginnt

Auf Autofahrer kommen harte Zeiten zu. Mit den Sommerferien beginnt die Stau-Zeit. Am Wochenende geht es los. Volle Straßen soll es laut den Automobilclubs schon ab Samstagvormittag geben.

München - In den kommenden zwölf Wochen müssen Autofahrer viel Geduld haben. Mit Nordrhein-Westfalen startet das erste Bundesland am Wochenende (26. bis 28. Juni) in die Sommerferien. Da sind Staus angesagt.

Der ADAC und der Auto-Club Europa (ACE) prognostizieren insbesondere am Samstag ab 10 Uhr bis in den späten Nachmittag volle Straßen. Noch erwarten die Automobilclubs keine endlosen Staus. Aber in Norddeutschland sowie auf Autobahnen in Richtung Süden müssen Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Staus auf den Fernstraßen zur Nord- und Ostsee sowie auf folgenden Strecken sind nach Angaben des ADAC wahrscheinlich:

A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Puttgarden
A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover - Berlin
A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
A 5 Kirchheimer Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg - Pilsen
A 7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm -
Füssen
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 Berlin - Nürnberg - München
A 10 Berliner Ring
A 45 Dortmund - Hagen - Gießen - Aschaffenburg
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 99 Umfahrung München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Wer einmal richtig allein sein möchte, der sollte an diesen Ort reisen: Point Nemo im Pazifischen Ozean ist der einsamste und abgelegenste Ort der ganzen Welt.
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland
Ein Paar wollte auf Reisen Geld sparen - und machte sich damit richtig unbeliebt. Denn dazu wählte es skandalöse Methoden.
"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland
Frau fährt aus Versehen in Gepäckraum von Fernbus mit - Hilferuf im Netz
Eine Studentin wollte ihren Koffer im Gepäckraum eines Fernbusses verstauen, da fuhr der Bus los. Sie war im Gepäckraum gefangen - und fragte im Netz um Hilfe.
Frau fährt aus Versehen in Gepäckraum von Fernbus mit - Hilferuf im Netz
Mexiko wird zunehmend unsicherer
In Mexiko wird im Sommer ein neuer Präsident gewählt. Das könnte die Sicherheitslage im Land verschärfen. Reisende sollten die Hinweise des Auswärtigen Amtes im Blick …
Mexiko wird zunehmend unsicherer

Kommentare