+
Planen Sie schon Ihren Sommerurlaub für 2017? Dann haben wir sieben Urlaubsziele, die eine Reise wert sind.

Urlaubs-Tipps

Reiseziele 2017: Diese Orte müssen Sie gesehen haben

  • schließen

Manche wünschen sich statt Winterblues Sommer, Sonne und Strand. Für diejenigen haben wir sieben Hot-Spots, die Sie 2017 erlebt haben müssen.

Wer jetzt schon den Winterblues hat oder 2017 ins Warme fahren möchte, für den haben wir ein paar heiße Reiseziele.

Thailand

Eine Durchschnittstemperatur von 30 Grad ist keine Seltenheit in dem südostasiatischen Staat. Das Wetter wird durch den Monsun beeinflusst und es herrscht in weiten Teilen tropisches Tageszeitenklima.

Für Backpacker und Sonnenanbeter scheint das Königreich ein wahres Urlaubsparadies. Schließlich gibt es im beliebten Reiseziel viel zu sehen: Versunkene Buddha-Tempel im Dschungel, weiße, kilometerlange Traumstrände und die pulsierende Hauptstadt Bangkok.

Sie besticht mit ihrem Kulturclash an buddhistischen Stätten, modernen Einkaufszentren und schillernden Karaoke-Bars.

Marrakesch

Wer Marrakesch hört, denkt wohl als erstes an Märchen wie aus 1001 Nacht. Die Rote Stadt im Südwesten Marokkos versprüht auch einen sehr orientalischen Charme.

Bei einer Reise in die Stadt werden Sie schnell merken: Das Leben und der Alltag der Einwohner scheint sich von früh bis abends auf den Straßen abzuspielen. Händler feilschen auf Basaren mit ihren Kunden, Kunsthandwerker verzieren Schalen und Vasen mit Ornamenten und die Kinder spielen zwischen den Marktständen.

Zudem finden Sie hier Hotels und Häuser mit Riads, das sind ruhige Innenhöfe mit Pools und Gartenanlagen. Bei einem traditionellen Abendessen wie arabischer Couscous mit Lamm unterhalten Bauchtänzerinnen und Feuerspucker mit ihren aufregenden Shows.

Santorin

Die Begeisterung für die weiße Stadt am Meer scheint seit Jahren ungebrochen. Zu Recht. Das türkisblaue Meer, die heißen Temperaturen und die hübschen Häuser mit den blauen Kuppeln laden zum Entspannen, Baden - aber auch zum Wandern ein.

Wanderwege führen entlang der Küstenlandschaft bis hinauf zum höchsten Berg des griechischen Archipels. Das Besondere daran: Vor 3600 Jahren gab es hier einen gewaltigen Vulkanausbruch im Mittelmeer. Die Insel wurde von Schutt und Asche überdeckt.

Es dauerte Jahrhunderte, bis sie wieder besiedelt werden konnte. Noch heute sind Spuren von Vulkanismus auf Santorin zu entdecken, die von seiner Geschichte erzählen.

Capri

Die immergrüne Insel im Golf von Neapel zieht jeden Sommer wieder die Reichen und Schönen an. Doch die Felseninsel ist auch ein wunderbarer Urlaubsort im Winter. Da die Lufttemperatur auf Capri zu dieser Jahreszeit noch milde 18 Grad beträgt, sind Höhlen- und Inselwanderungen jetzt besonders angenehm.

Die bekannteste Höhle ist die Blaue Grotte. Das Besondere daran: Sie liegt im Nordwesten und ihr Zugang ist ein nur knapp vier Meter hohes Felsloch im Meer. Da das Tageslicht im Meerwasser reflektiert wird, schimmert das Wasser im Innern der Höhle blau.

Eigentlich ist sie für den Touristenverkehr über die Wintermonate geschlossen, doch manche Fischer fahren Gäste für einen Obolus in die Grotte hinein.

view of the #faraglioni from #giardinidiaugusto #isleofcapri #italy #travel #flashbackfriday

Ein von Louise Sabariaga (@lgsabariaga) gepostetes Foto am

Jerusalem

Die Klagemauer, der Ölberg und das Tote Meer: Jerusalem hat viele Hot-Spots, die man gesehen haben muss. Die Heilige Stadt hat eine belebte (Religions-)Geschichte hinter sich – sie zählt nicht nur zu den ältesten Städten der Welt, sondern beherbergt auch wichtige Heiligtümer des Christentums, Judentums und des Islams.

Laut Reisebloggerin Karin von "viel-unterwegs.de" bekommt man die religiösen Spannungen manchmal auf den Straßen der Stadt hautnah mit, dennoch ist allein die altehrwürdige Altstadt mit ihren vielen Märkten einen Reiseurlaub wert.

Ihr Geheimtipp: Die Ton- und Licht-Show, die jeden Abend am Davidsturm, auch Davids-Zitadelle genannt, stattfindet. Mit Projektionen wird auf den Fassaden der Zitadelle die Geschichte Jerusalems abgebildet.

#towerofdavidrooftop Taken by: @rikrachman

Ein von Tower of David (@towerofdavid) gepostetes Foto am

Lissabon

Die Hauptstadt Portugals liegt südwestlich an einer Bucht der Flussmündung des Tejo und ist wunderbar geeignet für eine kurze Städtereise übers Wochenende.

Die größte Stadt Portugals verzaubert Reisende mit ihrem nostalgischen Charme. Pastellfarbene Häuser und historische, gelbe Trams fahren durch die verrußten, verfallen wirkenden Häuserkulissen. Doch genau dieser Retro-Look macht Lissabon so liebenswert.

Moderne Fassaden oder Gebäude findet man hier selten. Dafür hat es hier das ganze Jahr über milde 20 Grad. Und wer besonders hartgesotten ist, kann bei einem Kurs an seinen Surfkünsten feilen. Das Meer hat man dann schließlich (fast) ganz für sich allein.

#lissabon#rockstars#tram

Ein von christian gustafsson (@gustafsson_christian) gepostetes Foto am

Kapstadt

Kapstadt ist eines der Reiseziele, in die man immer wieder besuchen möchte. Wenn in Deutschland Winter ist, beginnt in Südafrika die Sommerzeit. Da seine Hauptstadt direkt am Meer gelegen ist, heißt es hier: Wer mag, schlüpft jeden Tag in seine Badesachen anstatt in seinen Wintermantel.

Kapstadt ist sehr vielseitig – auf der einen Seite glänzen die Hochhäuser der Innenstadt im Sonnenlicht, auf der anderen Seite erhebt sich der Tafelberg im Hinterland. Neben Nationalparks und den kilometerlangen Stränden ist die südafrikanische Metropole allerdings auch umringt von Slums aus Wellblechdächern.

Manche Einwohner bieten sogar Führungen durch ihre Slums an, doch Vorsicht vor Übergriffen oder Diebstählen. Auch die starken Passatwinde blasen kräftig über die Stadt und machen die Kommunikation oder der vorsichtig gekämmten Frisur manchmal einen Strich durch die Rechnung.

Doch eine Fahrt zum Kap der guten Hoffnung, dem südwestlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents, entlohnt mit seinem großartigen Blick aufs offene Meer.

Von Jasmin Pospiech

Mauritius: Wanderung auf den Le Morne

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Von den Kitzbüheler Alpen bis hin zu den Schweizer Alpen: Der Herbst lässt Wanderherzen höherschlagen. Die schönsten Destinationen für Sie im Überblick.
Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Große Auswahl, bunte Speisen: Im Urlaub angekommen lockt das vielfältige Hotel-Buffet. Doch von manchen Lebensmitteln sollten Sie die Finger lassen.
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort
Zelten ist längst nicht mehr nur Isomatte, Schlafsack und klamme Klamotten bei Regen. Immer mehr Zeltplätze setzten auf Komfort und Luxus. "Glamping" heißt der Trend.
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort
So unterschiedlich suchen Deutsche nach dem idealen Urlaub
Wenn es um das Thema Reisen und Urlaub geht, googelt Deutschland regional sehr unterschiedlich. Doch was wollen Deutsche dabei genau über ihre Reise erfahren? 
So unterschiedlich suchen Deutsche nach dem idealen Urlaub

Kommentare