+
Reiturlauber machen am liebsten in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen halt. Das ergab eine Studie. Foto: Ali Ali

Ergebnis einer Studie

Reiturlauber zieht es besonders nach Niedersachsen

Ferien auf einem Reiterhof: Dies bevorzugen die deutschen Pferdefreunde vor allem im eigenen Land. Das beliebteste Bundesland ist Niedersachsen vor Nordrhein-Westfalen und Bayern.

Hannover (dpa/tmn) - Niedersachsen ist das beliebteste Bundesland für Urlaub im Sattel. Die Hälfte der Reiturlauber (49 Prozent) zieht es in das Bundesland in Norddeutschland, zeigt die Pferdetourismusstudie der BTE - Tourismus- und Regionalberatung.

Auf Platz zwei folgt Nordrhein-Westfalen (28 Prozent). Dahinter liegen Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Ein Großteil der Reiturlauber (81 Prozent) bleibt im eigenen Land.

Im Durchschnitt sind Pferdeurlauber 7,4 Tage unterwegs. Die meisten bevorzugen eine feste Unterkunft auf einem Reiterhof. Beliebt sind Hotel- oder Pensionszimmer sowie Ferienwohnungen. 56 Prozent waren in ihrem letzten Reiturlaub mit dem eigenen Pferd unterwegs.

Die BTE - Tourismus- und Regionalberatung befragte zwischen September und November 2016 gemeinsam mit dem Horse Future Panel 1180 Pferdesportler in Deutschland, darunter 879 Pferdeurlauber.

Studie Pferdetourismus 2017 der BTE (PDF)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Yosemite-Tal nach dreiwöchiger Schließung wieder geöffnet
Das Yosemite-Tal zählt zu den beliebtesten Natur-Highlights Kaliforniens. Doch wegen eines Waldbrands mussten Urlauber in den vergangenen Wochen auf einen Besuch …
Yosemite-Tal nach dreiwöchiger Schließung wieder geöffnet
Auf der Kreuzfahrt Landausflüge ohne Reederei machen
Wer auf Kreuzfahrt einen Landausflug machen will, bucht diesen in aller Regel direkt bei der Reederei. Doch die Ausflüge sind oft teuer. Unabhängige Agenturen wollen …
Auf der Kreuzfahrt Landausflüge ohne Reederei machen
Rettung durch Polizei: Riesiges Einhorn bringt Frauen in Seenot
Dumm gelaufen: Vier Frauen beweisen eindrücklich, wie tückisch das Reiten auf einem rieseigen Regenbogen-Einhorn sein kann. Die Polizei musste sie retten.
Rettung durch Polizei: Riesiges Einhorn bringt Frauen in Seenot
Diese Gefahren beim Wandern unterschätzen die meisten
Wer schon mal unter erschwerten Bedingungen beim Wandern war, weiß: Das ist kein Spaziergang. Da Schwierigkeiten immer auftreten können, sollten Sie vorbereitet sein.
Diese Gefahren beim Wandern unterschätzen die meisten

Kommentare