+
Für das elektronische Visum reicht es aus, den Reisepass einzuscannen und ihn auf der Antragsseite hochzuladen. Foto: Rolf Vennenbernd

Modernisierung

Russland will elektronisches Visum einführen

Um ein Visum zu bekommen, müssen Russland-Reisende viel Aufwand betreiben. Bald soll das Verfahren digitalisiert werden. Die elektronische Einreiseerlaubnis begrenzt den Aufenthalt jedoch auf etwas mehr als zwei Wochen.

Moskau (dpa/tmn) - Touristen sollen vor ihrer Reise nach Russland leichter an ein Visum kommen. In anderthalb Jahren solle für die Einreise ein elektronisches Visum ausreichen, berichteten russische Medien. Das habe Präsident Wladimir Putin angeordnet.

Damit würden Fahrten zu Visa-Zentren entfallen. Mit diesem Visum soll demnach ein Aufenthalt von bis zu 16 Tagen möglich sein - für Touristen, Geschäftsreisen oder aus humanitären Gründen. Schon viele Länder haben auf elektronische Visa umgestellt. Statt gedruckte Unterlagen einzureichen, werden die geforderten Dokumente - zum Beispiel der Visaantrag und der Reisepass - eingescannt und auf der Antragsseite für das elektronische Visum hochgeladen. Die Bestätigung der Einreiseerlaubnis bekommt der Reisende nach einer Prüfung per E-Mail zugeschickt.

Für welche Länder dieses Visum gelten solle, werde vom Außenministerium geregelt, hieß es. Es werde aber davon ausgegangen, dass etwa die EU, China und Südkorea davon profitieren würden. Derzeit rechne man mit Kosten von 50 US-Dollar (fast 45 Euro). Das wäre günstiger als bisher.

In der Startphase solle es für Städte wie Moskau, St. Petersburg und Kasan gelten, heißt es in den Berichten. Die Tourismusbranche rechnet mit Einführung des sogenannten E-Visums mit deutlich mehr Touristen. Der Anteil ausländischer Gäste könnte um bis zu 25 Prozent zulegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie vor bestimmten Flügen unbedingt nochmal unter die Dusche steigen
Haben Sie schon mal davon gehört, dass Fluggesellschaften erwarten, dass Passagiere gepflegt das Flugzeug betreten? Wir erklären Ihnen, was es damit auf sich hat.
Darum sollten Sie vor bestimmten Flügen unbedingt nochmal unter die Dusche steigen
Ex-Kreuzfahrt-Mitarbeiter mit ungeahntem Geständnis: "Das Schwierigste, das wir ertragen..."
Kreuzfahrten ziehen immer wieder Menschen an, für eine Weile an Bord zu arbeiten und Monate lang durch die Welt zu schippern. Klingt traumhaft? Ist es nicht immer.
Ex-Kreuzfahrt-Mitarbeiter mit ungeahntem Geständnis: "Das Schwierigste, das wir ertragen..."
Kreuzfahrtschiff erzielt schlimmste Wertung in seiner Geschichte - Gründe sind verheerend
Schmutz, Verunreinigungen und Ungeziefer: Bei einer Inspektion erhielt ein beliebtes Kreuzfahrtschiff fast die denkbar schlechteste Bewertung - und fiel durch.
Kreuzfahrtschiff erzielt schlimmste Wertung in seiner Geschichte - Gründe sind verheerend
Wer dieses Smartphone besitzt, darf nicht auf Kreuzfahrt mit Tui Cruises gehen
Das Smartphone ist immer dabei - natürlich auch auf der Kreuzfahrt. Doch wer ein bestimmtes besitzt, der muss dies künftig auf Tui-Kreuzfahrten zuhause lassen.
Wer dieses Smartphone besitzt, darf nicht auf Kreuzfahrt mit Tui Cruises gehen

Kommentare