Islamischer Gipfel erkennt Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an

Islamischer Gipfel erkennt Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an
+
Ryanair führt ab sofort zwei neue Gebühren ein.

Billigflüge ade

Ryanair führt neue Gebühren ein

Dublin - Wer mit dem Billigflieger Ryanair abheben möchte, muss künftig mehr zahlen: Ryanair führt ab sofort zwei neue Gebühren ein. Grund: Die Einnahmen sollen die Homepage finanzieren.

Dabei handelt es sich zum einen um eine Kreditkartengebühr. Sie beträgt zwei Prozent des Gesamtpreises. Umgangen werden kann diese bei Bezahlung mit dem Ryanair Cash Passport sowie in Deutschland bei Bezahlung im Elektronischen Lastschriftverfahren. Gleichzeitig müssen Fluggäste eine Administrationsgebühr in Höhe von sechs Euro zahlen. Diese soll die Kosten für den Betrieb der Ryanair-Homepage decken. Noch ausgenommen sind Buchungen, die in Irland, Deutschland und Spanien mit dem Ryanair Cash Passport getätigt werden. Hier fällt die Gebühr erst ab dem 1. Februar, 15. Februar beziehungsweise 21. März an.

dpa

Ryanair: Sexy Stewardessen im Körper-Scanner

Ryanair: Sexy Stewardessen im Körper-Scanner

Mehr zum Thema:

Billigflieger starten wieder durch

Entschädigung bei großer Flug-Verspätung

Ryanair nach Zwischenfällen in Bedrängnis

Ryanair-Flieger in Turbulenzen - drei Verletzte

Rom: Ryanair-Flugzeug musste notlanden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nobel, nobel: Hier verbringen Flugbegleiter ihre Pausen
Auf langen Flügen brauchen auch die Mitarbeiter einer Airline einmal eine Verschnaufpause - diese genießen sie in schickem Ambiente.
Nobel, nobel: Hier verbringen Flugbegleiter ihre Pausen
Doppelmuseum eröffnet in Mississippi
Für Geschichtsinteressierte ist das ein großes Ereignis: In Mississippi eröffnen zwei Museen, die sich der Entwicklung des US-Bundesstaates und der Bürgerrechtsbewegung …
Doppelmuseum eröffnet in Mississippi
Ägypten-Visum lässt sich jetzt auch online beantragen
Ägypten ist und bleibt ein beliebtes Ziel für Touristen. Für die Einreise braucht man jedoch ein Visum, das nun auch online erhältlich ist.
Ägypten-Visum lässt sich jetzt auch online beantragen
Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht
Eine Stewardess der Fluglinie Urumqi Air wurde suspendiert, nachdem sie beim Kosten des Passagieressens gefilmt wurde. Der Vorfall löst nun große Diskussionen aus.
Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht

Kommentare