+
Eine Made krabbelt auf einem Stück Fleisch.

Schimmel und Maden

Horror am Hotelbuffet - die schlimmsten Urlaubsfotos

Strand, Sonne und Meer sind top, doch das Essen schlicht ungenießbar. Schimmel auf dem Dessert oder Maden im Steak: Die ekligsten Überraschungen am Hotelbuffet, zeigt das Reiseportal Holidaycheck.

Labberiges Gemüse, verkochte Beilagen, trockenes Fleisch, fader Fisch - an solch einem Buffet verwandelt sich jeder Traumurlaub schnell zum Albtraum. Natürlich sind Geschmäcker verschieden, doch es gibt kulinarische Überraschungen, die sind einfach eine Katastrophe.

Was Gäste in Hotels serviert bekommen haben, hat das Reiseportal HolidayCheck.de zusammengestellt: Pommes-Omelette aus Resten und wabbligem Fertig-Ei. Gammliges Obst oder vertrockneter Wurstaufschnitt zum Frühstück haben noch keinen Gast gücklich gemacht. Besonderes hübsch anzusehen ist das Krusten-Püree oder das Filet-Steak mit exotischer Beilage. Doch sehen Sie selbst.

Ekel-Horror am Hotelbuffet

Ekel-Horror am Hotelbuffet

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Hotelzimmer liegen!
Steht Ihre Zahnbürste auch immer im Zahnputzbecher im Hotelbad herum? Nach diesem Artikel werden Sie sich das sicher ganz schnell abgewöhnen...
Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Hotelzimmer liegen!
Dieser Code auf Ihrem Boarding-Pass bedeutet nichts Gutes
Wenn Sie beim nächsten Mal in die USA fliegen, sollten Sie Ihren Boarding-Pass genauer unter die Lupe nehmen. Denn ein bestimmter Code könnte Probleme bereiten.
Dieser Code auf Ihrem Boarding-Pass bedeutet nichts Gutes
Mehr Zeit einplanen: Wartungsarbeiten in Autobahntunneln
Wer im Herbst mit dem Auto in Richtung Süden unterwegs ist, sollte vorher die geplante Strecke überprüfen. Denn in mehreren Tunneln in Deutschland und den Alpenländern …
Mehr Zeit einplanen: Wartungsarbeiten in Autobahntunneln
Bali-Urlauber sollten Reiseveranstalter kontaktieren
Der Vulkan Ganung Agung auf Bali steht möglicherweise vor einem Ausbruch. Urlauber halten sich am besten von dem Ausflugsziel fern und wenden sich an ihren …
Bali-Urlauber sollten Reiseveranstalter kontaktieren

Kommentare