Stand-up-paddling, schwimmen oder einfach nur ein bisschen die Füße ins Wasser stellen - an manchen Seen nicht die beste Idee.
+
Stand-Up-Paddling, schwimmen oder einfach nur ein bisschen die Füße ins Wasser stellen - an manchen Seen nicht die beste Idee.

Keime

Schwimmen in Fäkalbakterien: In diesen sechs Badeseen sollten Sie nicht plantschen

  • Juliane Gutmann
    vonJuliane Gutmann
    schließen

Die Seen in Deutschland sind vor allem in den Sommermonaten heiß begehrt. Das kühle Nass sorgt für Abkühlung - in manchen Seen allerdings auch für Infektionsgefahr.

Bei über 30 Grad ein Eis schlecken und danach in den See springen: Das Hochsommer-Wohlfühlrezept schlechthin. Doch in manchen Seen Europas lauert Gefahr - in Form von winzigen Krankheitserregern.

Badeseen in Deutschland - Umweltagentur prüft Wasserqualität

Die Europäische Umweltagentur (EUA) prüft regelmäßig die Qualität von Fluss-, Meer- und Seegewässern, darunter auch beliebte Badeseen der Deutschen. Insgesamt waren es 2.300 Gewässer in Deutschland, die untersucht wurden - mit überwiegend positivem Ergebnis. So bekamen 92,7 Prozent der Badeseen die Bestnote "ausgezeichnet", wie das Portal Focus berichtete.

Die beste Wasserqualität findet sich unter anderem in folgenden Gewässern:

  • Bodensee in Baden-Württemberg
  • Starnberger See in Bayern
  • Ammersee in Bayern
  • Walchensee in Bayern
  • Hopfensee im Allgäu
  • Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern
  • Nordfriesische Inseln, wie Sylt, Amrum und Föhr
  • Insel Hiddensee
  • Usedom

Machen Sie mit und stimmen ab

Das könnte Sie auch interessierenWie kommt man aus diesem einzigartigen Pool lebend wieder heraus?

Fäkalkeime machen krank: Sechs Badeseen sind "mangelhaft"

Für das EUA war in erster Linie die gemessene Keimzahl im Wasser relevant, weil von Bakterien wie dem Fäkalkeim Escherichia coli die größte Gefahr für Badegäste ausgeht. Gesundheitsgefährdende Keime können unter anderem durch die Abwässer aus der Landwirtschaft in Badeseen gelangen und dort Krankheiten beim Menschen auslösen, die mit wässrigem Durchfall, Übelkeit und Bauchkrämpfen einhergehen.

Eine erhöhte Keimbelastung stellten die Mitarbeiter in sechs deutschen Badeseen fest, die die Note "mangelhaft" bei der Bewertung der Wasserqualität hinnehmen mussten:

  • Goldscheuer Badesee im baden-württembergischen Kehl
  • Klostersee Triefenstein in Nordbayern 
  • Ostsee bei Strelasund in Mecklenburg-Vorpommern
  • Elfrather See (auf Höhe des Aussichtsturms) bei Krefeld in Nordrein-Westfalen
  • An der Elbe am Hafen Kollmar in Schleswig-Holstein 
  • Stausee Kelbra in Sachsen-Anhalt

Video: Mit Spinnengift Bakterien bekämpfen

Ob Ihr Lieblings-Badesee auch auf Keime geprüft wurde, können Sie auf dieser interaktiven Karte nachlesen.

Mehr zum Thema: Wer an diesem beliebten Strand von Mallorca badet, geht ein hohes Risiko ein.

jg

Die exklusivsten Privatinseln der Welt: Urlaub in einem eigenen Universum

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit 1. Juli: Das dürfen Sie bei der Einreise nach Spanien nicht vergessen
Spanien war unter den europäischen Ländern besonders vom Coronavirus betroffen. Nur sind Touristen wieder erlaubt - allerdings dürfen Flugreisende eine Sache auf keinen …
Seit 1. Juli: Das dürfen Sie bei der Einreise nach Spanien nicht vergessen
Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli
Laut EU-Recht müssen Airlines den Ticketpreis innerhalb einer Woche erstatten, wenn sie Flüge stornieren. In der Corona-Krise wurde diese Frist jedoch oft nicht …
Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli
Spanien-Urlauber müssen sich online registrieren
Urlaub am Mittelmeer ist wieder möglich. Doch vor der Reise müssen sich Reisende oft registrieren - so auch in Spanien. In Papierform ist die Anmeldung nur noch für …
Spanien-Urlauber müssen sich online registrieren
Fast 50 Euro für Döner: Beliebte Urlaubsdestination in der Türkei entsetzt mit horrenden Preisen
Die Türkei ist eines der beliebtesten Reiseländer unter Deutschen. Eine bekannte Halbinsel schockt aber nun mit horrenden Preisen, die Touristen zahlen sollen.
Fast 50 Euro für Döner: Beliebte Urlaubsdestination in der Türkei entsetzt mit horrenden Preisen

Kommentare