+
Sechs Wochen vor Urlaub um Impfungen kümmern

Impfschutz vor jeder Reise prüfen

Masern, Mumps oder Malaria - Mindestens sechs Wochen vor der Abreise sollten sich Urlauber um ihren Impfschutz kümmern.

Dann ist noch genügend Zeit, um eventuelle Impflücken rechtzeitig zu schließen. Darauf weist die Kassenärztliche Bundesvereinigung(KBV) in Berlin hin. Wanderurlauber in Baden-Württemberg, Bayern oder Thüringen zum Beispiel sollten sich durch eine Impfung vor der von Zecken übertragenen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) schützen.

Wer zu Großereignissen wie beispielsweise den Olympischen Spielen in London reist, läuft der KBV zufolge Gefahr, sich mit von Mensch zu Mensch übertragenen Krankheiten anzustecken. Folgende Impfungen sind empfehlenswert:

  • Masern
  • Mumps
  • Röteln
  • Diphtherie
  • Tetanus
  • Keuchhusten

Reise: Souvenirs, die unter die Haut gehen

Reisekrankheiten -  Souvenirs die unter die Haut gehen

Die KBV weist darauf hin, dass die gesetzliche Krankenkasse meist nur Kosten für allgemeine Impfungen wie Masern, Diphtherie und Tetanus übernimmt.

Die wichtigsten Reiseschutzimpfungen

  • Cholera
  • Hepatitis A und B
  • FSME
  • Meningokokken-Meningitis
  • Tollwut
  • Typhus
  • Gelbfieber

Gegen Malaria gibt es noch keinen Impfschutz. Wichtig sind konsequenter Mückenschutz. In Regionen mit hohem Malariarisiko wird die vorbeugende Tabletteneinnahme dringend empfohlen.

Besondere Reiseimpfungen wie die gegen Cholera, Tollwut oder Gelbfieber müssen gesetzlich Versicherte in der Regel selbst tragen.

Mehr Infos zur Reise und Gesundheit im Internet www.auswaertiges-amt.de

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit sieben Jahren leer: Verlassenes Gruselhotel in Bangkok
Das ehemalige Luxus-Hotel "Grand Ayudhaya" in Thailands Hauptstadt Bangkok steht seit vielen Jahren leer. Der Blick in die Räumlichkeiten ist schauderhaft schön.
Seit sieben Jahren leer: Verlassenes Gruselhotel in Bangkok
Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht
Eine Stewardess der Fluglinie Urumqi Air wurde suspendiert, nachdem sie beim Kosten des Passagieressens gefilmt wurde. Der Vorfall löst nun große Diskussionen aus.
Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht
Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi
Die Emirate haben seit Jahren mit sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen. Zu den kulturellen Highlights in Abu Dhabi gehört zweifellos der kürzlich eröffnete Louvre Abu …
Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Das Hotelzimmer ist nicht so groß wie gedacht? Der Blick nicht so schön wie erhofft? Oft beginnt der Urlaub mit einer unangenehmen Überraschung - bislang. Mit VR-Brillen …
Virtual und Augmented Reality im Tourismus

Kommentare