Ein Strand auf den Seychellen.
+
Ab 25. März wollen auch die Seychellen auf die Quarantänepflicht bei Einreise verzichten – unabhängig vom Impfstatus des Reisenden.

Corona-Pandemie

Traumreiseziel kündigt Einreise ohne Quarantänepflicht an – unabhängig vom Impfstatus

  • Sophie Waldner
    vonSophie Waldner
    schließen

Für viele Reiseziele gilt nach der Einreise eine Quarantänepflicht. Die Seychellen wollen darauf aber nun verzichten. Was Reisende dennoch beachten müssen.

Vor nicht notwendigen Reisen in die Seychellen* wird derzeit gewarnt. Wie das Auswärtige Amt zur epidemiologischen Lage erklärt, sind die Seychellen von Covid-19 stark betroffen – mit einer 7-Tage-Inzident von 200 Fällen pro 100.000 Einwohner (Stand 09. März 2021). Daher erklärte das Auswärtige Amt die Inseln zum besonders gefährlichen Risikogebiet. Dennoch wollen die Seychellen auf eine Quarantänepflicht bei der Einreise verzichten.

Seychellen wollen auf Quarantänepflicht verzichten

Obwohl die Zahl der Neuinfektionen derzeit so hoch ist, will das Land auf eine Quarantänepflicht verzichten. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob der bzw. die Reisende geimpft ist oder nicht. Ab 25. März 2021 soll bei der Einreise lediglich ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden alt sein darf, genügen. Wie reisevor9.de berichtet, begründete der Minister diese Entscheidung mit der fortschreitenden Impfkampagne, welche bereits zu Beginn des Jahres eingeleitet wurde. Und auch das Auswärtige Amt berichtet von dieser Änderung.

Lesen Sie auch: Italien und Österreich weit abgeschlagen: Dieses Urlaubsziel ist bei den Deutschen begehrter denn je.

Video: Nach Corona-Test - diese Länder erlauben die Einreise

Lesen Sie auch: 70 Prozent der Deutschen hält Reisen in Corona-Zeiten für egoistisch.

Reise in die Seychellen: Was Reisende beachten müssen

Neben dem negativen PCR-Test ist es wichtig für Reisende, sich eine Gesundheitsgenehmigung ausstellen zu lassen. Beantragt werden kann dieses Dokument über die offizielle Webseite der Seychellen oder die mobile App. „Hierfür werden Reisepass, Passbild, Kontaktdaten, Flugdaten, Unterkunft, negatives PCR-Testergebnis und Kredit- oder Bankkarte benötigt sowie der Impfnachweis oder eine Krankenversicherung, die Covid-19-Erkrankungen abdeckt. Die Bearbeitung dauert bis zu sechs Stunden“, so das Auswärtige Amt. Die Kosten für das Dokument liegen bei etwa 42 Euro.

Für Reiserückkehrer von den Seychellen nach Deutschland gilt aber weiterhin die Quarantänepflicht (Stand 09. März 2021).

(swa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Corona: Reisen nur noch mit Impfnachweis? „Wir werden nicht daran vorbeikommen...“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare