1 von 9
Ab 2016 soll der neue ICx über die Schienen rollen.
2 von 9
Der ICx soll um bis zu 30 Prozent weniger Energie verbrauchen.
3 von 9
Viel schneller als seine Vorgänger wird der ICx nicht: Maximal 249 Stundenkilometer wird er schnell sein.
4 von 9
Die neuen Sitze sollen mehr Freiraum bieten.
5 von 9
Beim Verstellen des Sitzes klappt die Rückenlehne nicht mehr nach hinten, sondern sie bewegt sich innerhalb der Sitzschalenkontur.
6 von 9
Für Reisende mit eingeschränkter Mobilität verfügen die Züge über jeweils eine fahrzeuggebundene Einstiegshilfe und ein behindertengerechtes WC.
7 von 9
So sieht es im neuen ICx aus.
8 von 9
Dank seiner deutlich verbesserten aerodynamischen Form reduziert sich der Fahrwiderstand gegenüber den bisher eingesetzten ICE-Zügen deutlich.

So sieht der modernste Zug der Welt aus

Potsdam - Die ICE-Generation der Zukunft: Der ICx gilt als der modernste Zug der Welt. Die ersten Zügen sollen bereits ab 2016 fahrplanmäßig fahren und die alte Intercity-Flotte ersetzen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler
Pferderennen, Champagner und kiloweise Kaviar: Im Winter wird St. Moritz zur glamourösen Bühne des Jetset. In dieser Saison aber sind nicht die Schönen und Reichen die …
Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler
Dubais neue Freizeitparks
Größer und gigantischer: Das ist das Motto vieler Bauvorhaben in Dubai. Auch Freizeitparks werden in hoher Zahl in die Wüste gebaut. In den letzten Monaten haben gleich …
Dubais neue Freizeitparks
Genießen wie August der Starke: Die Sächsische Weinstraße
Erlesene Weine und köstliche Speisen: Der Wettiner Kurfürst und König Polens prägte als Gourmet das Sächsische Elbland. Bei einer Reise in die malerische Region zwischen …
Genießen wie August der Starke: Die Sächsische Weinstraße
Schwitzen auf der Streif: Das Vertical Up in Kitzbühel
In Kitzbühel steigt jeden Winter das legendäre Hahnenkamm-Rennen auf der Streif - eine halsbrecherische Abfahrt. Doch beim Wettbewerb Vertical Up geht es die Piste …
Schwitzen auf der Streif: Das Vertical Up in Kitzbühel

Kommentare