Es gibt keinen Ort, wo man Mutter Natur so nah ist.
1 von 11
Es gibt keinen Ort, wo man Mutter Natur so nah ist.
Es fängt schon bei der Fahrt ins Skigebiet Hochfügen an: jede Serpentine, die aus dem nebelerfüllten Tal führt, die ersten Sonnenstrahlen die das Gesicht erwärmen und diese Ruhe, die einkehrt, da sträuben sich einem alle Nackenhaare.
2 von 11
Es fängt schon bei der Fahrt ins Skigebiet Hochfügen an: jede Serpentine, die aus dem nebelerfüllten Tal führt, die ersten Sonnenstrahlen die das Gesicht erwärmen und diese Ruhe, die einkehrt, da sträuben sich einem alle Nackenhaare.
Die Ruhe der Berge, das Rauschem in des Windes durch die Tannen, die kühle Bergluft am Morgen, das Knirschen des frischen Schnees, ... müssen wir echt noch mehr auflisten?
3 von 11
Die Ruhe der Berge, das Rauschem in des Windes durch die Tannen, die kühle Bergluft am Morgen, das Knirschen des frischen Schnees, ... müssen wir echt noch mehr auflisten?
Ein Ganzkörperworkout, das Kraft und Ausdauer trainiert und an der frischen Luft bei herrlichem Bergpanorama stattfindet? Also, darauf können wir wirklich verzichten!
4 von 11
Ein Ganzkörperworkout, das Kraft und Ausdauer trainiert und an der frischen Luft bei herrlichem Bergpanorama stattfindet? Also, darauf können wir wirklich verzichten!
Da gehen wir doch lieber ins nächste Fitnessstudio, atmen die schweißerfüllte Heizungsluft ein, blicken in hochrote Gesichter und auf wackelnde Popos, die verzweifelt versuchen, die ein oder andere Keksteignascherei zu revidieren.
5 von 11
Da gehen wir doch lieber ins nächste Fitnessstudio, atmen die schweißerfüllte Heizungsluft ein, blicken in hochrote Gesichter und auf wackelnde Popos, die verzweifelt versuchen, die ein oder andere Keksteignascherei zu revidieren.
Egal ob für die Mittagspause, das Après-Ski Vergnügen oder entspannendes Relaxen in der Sonne, in Hochfügen findet ihr wirklich alles. Das Angebot ist so groß, dass man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht.
6 von 11
Egal ob für die Mittagspause, das Après-Ski Vergnügen oder entspannendes Relaxen in der Sonne, in Hochfügen findet ihr wirklich alles. Das Angebot ist so groß, dass man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht.
Hochfügen zählt nicht nur zu einem der besten Freeridegebiete Europas, sondern bietet Powdervergnügen auf bis zu 2.500 Metern, und das auf unberührten Hängen.
7 von 11
Hochfügen zählt nicht nur zu einem der besten Freeridegebiete Europas, sondern bietet Powdervergnügen auf bis zu 2.500 Metern, und das auf unberührten Hängen.
Das hochalpine Gelände ist bequem mit Seilbahn, Lift oder einem kurzen Hike erreichbar.
8 von 11
Das hochalpine Gelände ist bequem mit Seilbahn, Lift oder einem kurzen Hike erreichbar.

Achtung, Ironie

Skifahren in Hochfügen im Zillertal: Auf keinen Fall!

Kaum zu glauben, dass Hochfügen im Zillertal ein echter Hotspot für Wintersportler ist. In der Fotostrecke erfahren Sie, warum das so ist.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht
Tausende Täler, unzählige Felsen, Dutzende Burgen - und dazwischen vor allem eines: ganz viel Wald. Damit hält der Pfälzerwald sogar einen Rekord.
Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht
Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt
Kennen Sie die beliebtesten Strände der Welt? Vielleicht haben Sie ja schon mal eine Reise an einen davon unternommen? Schauen Sie in unserer Fotostrecke nach.
Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt
Suchen Sie Abenteuer auf Reisen? Dann haben wir etwas für Sie
In uns allen lebt eine Sehnsucht nach dem Abenteuer. Dabei gibt es viele Wege, den Planeten Erde zu erkunden. In der Fotostrecke werden Adrenalinsuchende fündig.
Suchen Sie Abenteuer auf Reisen? Dann haben wir etwas für Sie
Inselhüpfen rund um Fünen
Treckertouren auf Bjørnø, leckeres Eis von Skarø - Inselhüpfen in der Ostsee vor Fünen bietet viele Erlebnisse. Ø-Hop nennen die Dänen ihre Tagestouren mit Fährschiffen, …
Inselhüpfen rund um Fünen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.