+
Schladming-Dachstein sind Skifahrer nicht mehr auf sich allein gestellt. Der digitale Skilehrer Carv unterstützt das Training. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/Archiv

Analyse während der Fahrt

Skilehrer im Schuh: Digitale Technik hilft beim Training

Carv ist ein digitaler Skilehrer. Er analysiert während der Fahrt die Schwächen und Stärken der Läufer. In einer österreichischen Region können Urlauber diese Technologie kostenlos ausprobieren.

Schladming (dpa/tmn) - Skifahrer können in der österreichischen Urlaubsregion Schladmig-Dachstein kostenlos eine neue Technik ausprobieren: Der digitale Skilehrer Carv ermittelt während der Fahrt Stärken und Schwächen, teilt Schladming-Dachstein Tourismusmarketing mit.

Er liefert laufend genaue Angaben zur Geschwindigkeit, Druckverteilung der Füße, zum Kraftaufwand, der Rotation sowie Ausrichtung der Ski. Die Daten werden über eine millimeterdünne Einlage im Schuh gesammelt und in Echtzeit via Bluetooth auf das Smartphone geschickt und auf In-Ear-Kopfhörer geschickt. Zudem können Skifahrer später über eine App Verbesserungsvorschläge sowie neue Zielvorgaben abrufen, um ihren Fahrstil zu verbessern.

Schladming-Dachstein: Carv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie sich Reisende bei einem Erdbeben richtig verhalten
Immer wieder kommt es in Reiseländern zu Erdbeben - so wie jetzt in Griechenland. Wie sollten Touristen reagieren, wenn die Erde bebt? Antworten von Experten.
Wie sich Reisende bei einem Erdbeben richtig verhalten
Was Urlauber in Italien besser nicht machen sollten
Urlauber unternehmen schon manchmal für Einheimische merkwürdige Dinge. In Italien können sie dafür oftmals, meistens mit saftigen Geldstrafen, sanktioniert werden.
Was Urlauber in Italien besser nicht machen sollten
Chaos am Flughafen: Passagiere stundenlang gestrandet - und keiner weiß, was los ist
Am Flughafen London Heathrow kam es zu stundenlanger Verzögerung, nachdem ein Gepäckband ausfiel. Zahlreiche Passagiere beklagten sich über mangelnde Informationen.
Chaos am Flughafen: Passagiere stundenlang gestrandet - und keiner weiß, was los ist
Flugbegleiterin verrät: Darum sollten Sie besser ganz in der Früh fliegen
Wer steht schon gerne früh auf, im ungemütlichen Dunkeln? Wohl die wenigsten. Warum es sich für einen Flug aber lohnen kann, erklärt eine Flugbegleiterin.
Flugbegleiterin verrät: Darum sollten Sie besser ganz in der Früh fliegen

Kommentare