+
In den Toristenorten der Slowakei sind nicht nur viele Taschendiebe unterwegs. Urlauber werden hier auch oft zum Opfer von Autoeinbrüchen. Foto: Arno Burgi

Achtsamkeit erforderlich

Slowakei-Urlauber zunehmend im Visier von Kleinkriminellen

In vielen touristischen Zentren haben es Kriminelle auf die Besucher abgesehen. Doch in der Slowakei ist die Lage inzwischen so prekär, dass das Auswärtige Amt vor Taschendieben und Autoknackern warnt.

Berlin (dpa/tmn) - Urlauber in der Slowakei sollten derzeit verstärkt auf Kleinkriminelle achten. Taschendiebstahl und Einbrüche in Pkw komme vor allem in der Hauptstadt Bratislava, der Hohen Tatra und den Kurorten häufig vor, erklärt das Auswärtige Amt (AA) in seinem Reisehinweis für das Land.

Auch Diebstähle in Hotels seien nicht auszuschließen. Darüber hinaus weist das AA auf eine Zunahme von Gewalttaten in Bratislava hin, die sich auch gegen Ausländer richte. Besondere Vorsicht gelte in der Gegend der Obchodna Straße im Stadtzentrum.

Reise- und Sicherheitshinweise Slowakei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Techno-Kreuzfahrt eskaliert: Drogenspürhund erleidet Überdosis
Aus dem Ruder gelaufen: Ein dreijähriger Drogenspürhund der Küstenwache sollte verbotene Substanzen vor Beginn einer Kreuzfahrt erschnüffeln, war dabei aber zu …
Techno-Kreuzfahrt eskaliert: Drogenspürhund erleidet Überdosis
Warum Sie sich an diesen Stränden niemals im Meer erleichtern sollten
Wer hat noch nie im Meer Wasser gelassen? Wahrscheinlich die wenigsten. An manchen Orten kann die heimliche Erleichterung aber zu echten Problemen führen.
Warum Sie sich an diesen Stränden niemals im Meer erleichtern sollten
Darum wird es für Passagiere unangenehm, wenn die Kreuzfahrt-Crew "Code Orange" ausruft
Wenn es auf Kreuzfahrt zu Notfällen kommt, muss die Crew sich unbemerkt verständigen können. Dazu werden Codes verwendet, die wir für Sie zusammengestellt haben.
Darum wird es für Passagiere unangenehm, wenn die Kreuzfahrt-Crew "Code Orange" ausruft
Frau wird am Flughafen beim Schmuggeln erwischt - Sie glauben nicht, was sie unterm Rock trägt
Eine Frau verhält sich am Kinmen Airport so seltsam, dass Zollbeamte sie aufhalten. Und tatsächlich: Die Frau hatte etwas geschmuggelt, was man kaum glauben mag.
Frau wird am Flughafen beim Schmuggeln erwischt - Sie glauben nicht, was sie unterm Rock trägt

Kommentare