+
Das Schloss Neuschwanstein zählt zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

Zu viele Extrawünsche

Genervter Busfahrer lässt Touristen stehen

Auf die Sonderwünsche von sechs Touristen hatte ein Reiseleiter keine Lust. Deswegen ließ er die Urlauber aus Fernost einfach bei den Königschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau zurück.

Der Bus der Reisegruppe war am Mittwochabend ohne die Urlauber aus Fernost Richtung Schweiz weitergefahren, weil die Chinesen noch die Schlösser bestaunten. Um die in Schwangau zurückgelassenen Touristen musste sich schließlich die Polizei kümmern, wie das Polizeipräsidium in Kempten am Donnerstag berichtete.

Der Tour-Guide der Gruppe konnte telefonisch erreicht werden und erklärte, dass er wegen der Sonderwünsche seiner Gäste nicht das gesamte Programm ändern könne. Deswegen habe er die Chinesen zurückgelassen.

Mit einem Ersatzbus wurden die Urlauber schließlich aus dem Allgäu ins schweizerische Zug gebracht. Die Polizei organisierte zudem, dass die Chinesen ohne Pässe in die Schweiz reisen dürfen - denn die Papiere lagen im Gruppenbus.

Die beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten

Die beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An diesem Strand baden Männer und Frauen getrennt
Seit 114 Jahren wird am "El Pedocin"-Strand in Triest geschlechtergetrennt gebadet. Das italienische Strandbad ist wahrscheinlich das letzte seiner Art in Europa.
An diesem Strand baden Männer und Frauen getrennt
Experte: Wandern bei Jüngeren wieder hip
Früher galt Wandern als verstaubt. Diese Zeiten sind nach Einschätzung eines Experten vorbei. Daran hat auch die Industrie ihren Anteil.
Experte: Wandern bei Jüngeren wieder hip
Diese Kirche verbirgt ein schauriges Geheimnis in ihrer Krypta
Nichts für schwache Nerven: Eine Kirche in Rom verbirgt etwas Unheimliches in ihrer Krypta. Denn diese ist mit hunderten von Knochen ausgeschmückt.
Diese Kirche verbirgt ein schauriges Geheimnis in ihrer Krypta
Für WLAN im Flugzeug müssen Passagiere meist extra zahlen
Auf Internet kann und will heutzutage so gut wie keiner mehr verzichten - selbst in der Luft nicht. Doch viele Fluggesellschaften verlangen Geld für den WLAN-Zugang. …
Für WLAN im Flugzeug müssen Passagiere meist extra zahlen

Kommentare