1. Startseite
  2. Reise

Traumstrand in Spanien: Hier finden Touristen noch Natur und Ruhe

Erstellt:

Von: Judith Finsterbusch

Kommentare

Menschen liegen am Strand von Calblanque mit Bergen und Meer im Hintergrund
Weg von den Massen – rein in die Natur: Ungestört baden gehen am Traumstrand Calblanque in Spanien. © Hella Horstendahl/costanachrichten.com

Es gibt sie noch, die unberührten, nicht überlaufenen Strände in Spanien - man muss nur wissen, wo. Fündig werden Urlauber im Regionalpark Calblanque.

Unberührte Buchten und Strände mit viel Natur kennen Spanien*-Urlauber vor allem aus Mallorca* oder aus dem Norden des Landes. Doch auch an der Mittelmeerküste können Touristen auf dem Festland noch echte Traumstrände mit viel Natur und Ruhe, abseits vom Massentourismus finden. Einer von ihnen ist die Playa Calblanque. Was diesen Traumstrand in Spanien so besonders macht, verrät costanachrichten.com*.

Der naturbelassene Traumstrand befindet sich im Südosten von Spanien, in der Region Murcia*. Die Playa Calblanque liegt im gleichnamigen Naturpark, der nach dem Strandbesuch zum Wandern einlädt. Die Gegend ist ein absoluter Geheimtipp für einen ruhigen Urlaub in den bevorstehenden Herbstferien - denn noch ist das Mittelmeer warm genug zum Baden, und der sommerliche Touristen-Ansturm ist längst über das Land gezogen. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare