+
Bettwanzen - unerwünschte Mitbewohner - saugen menschliches Blut.

Spanien: Wanzen-Plage in Hotels

Eigentlich waren die Wanzen in Spanien schon fast ausgestorben. Doch in den letzten zehn Jahren wurden immer mehr Fälle gemeldet. Jetzt schlagen die Gesundheitsbehörden Alarm.

“Mancherorts grenzt die Situation fast an eine Epidemie.“ Überraschenderweise sei ein großer Teil der Fälle aus Hotels mit vier oder fünf Sternen gemeldet worden. Dies müsse aber keineswegs heißen, dass die Insekten in Luxushotels häufiger vorkämen als anderswo.

Dort würden allerdings höhere Anforderungen gestellt, und daher gebe es dort auch häufiger Klagen von Gästen. “Kein Hotel kann sich von der Gefahr freimachen“, heißt es in dem Papier.

Die Wanzen- Vorkommen waren in Spanien in den 50er und 60er Jahren so stark zurückgegangen, dass die Insekten fast verschwunden waren. In letzter Zeit sind sie infolge des internationalen Reiseverkehrs aber wieder auf dem Vormarsch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jede Hilfe zu spät: Mann ertrinkt in selbst gegrabenem Loch am Strand
Ein junger Mann ist an einem französischen Strand in einem selbst gegrabenen Loch ertrunken. Wie es zu dem dramatischen Vorfall kam, lesen Sie hier.
Jede Hilfe zu spät: Mann ertrinkt in selbst gegrabenem Loch am Strand
Verstörende Bilder: Betrunkene, halbnackte Frau in Flugzeug gefesselt
Eine Frau hatte scheinbar auf einem Flug so viel getrunken, dass sie von der Crew fixiert werden musste. Die verstörenden Szenen wurden auf Video festgehalten.
Verstörende Bilder: Betrunkene, halbnackte Frau in Flugzeug gefesselt
Was Italien-Reisende nach Brückeneinsturz wissen müssen
Der Einsturz der Autobahnbrücke in Genua hat auch Folgen für deutsche Autoreisende in der Region - sie müssen sich längerfristig auf Einschränkungen in der Region …
Was Italien-Reisende nach Brückeneinsturz wissen müssen
Yosemite-Tal nach dreiwöchiger Schließung wieder geöffnet
Das Yosemite-Tal zählt zu den beliebtesten Natur-Highlights Kaliforniens. Doch wegen eines Waldbrands mussten Urlauber in den vergangenen Wochen auf einen Besuch …
Yosemite-Tal nach dreiwöchiger Schließung wieder geöffnet

Kommentare