+
Tui will seine Kunden künftig auch online beraten.

Tui startet Online-Reisemarktplatz

Hannover - Tui hat am Dienstag seine überarbeitete Buchungswebseite tui.com gestartet. Eine der Neuerungen ist eine Community mit Ansprechpartnern wie Reiseleitern, an die sich Kunden wenden können.

Außerdem wird das Angebot an Veranstaltern künftig breiter. Anders als zuvor sollen bald nicht nur Reisen aus dem Hause Tui zu buchen sein, sondern auch solche von Nischen- und Spezialveranstaltern, wie Tui mitteilt. Die Öffnung des Portals für die Spezialisten stellt der Veranstalter “in Kürze“ in Aussicht.

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Mit dem Neustart will Tui das Online-Geschäft deutlich ausweiten. Vor allem die Verbindung von Online-Welt und Beratung soll den neuen Marktplatz im Web attraktiv machen. So beteiligen sich den Angaben zufolge zum Start rund 1000 Berater, die Fragen etwa zu einem bestimmten Reiseziel per E-Mail oder Telefon beantworten. Kunden, die beispielsweise einen Ansprechpartner für Tauchurlaub auf den Malediven suchen, können ihn über die Suchmaske finden und direkt kontaktieren - auch wenn es ein Mitarbeiter eines Reisebüros weit entfernt vom Wohnort des Kunden ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Dank guter Wetterbedingungen sind immer mehr Skigebiete bereit für die Saison. Nicht nur in den Alpen, sondern such in den deutschen Mittelgebirgen werden Wintersportler …
Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein
Im Low-Cost-Bereich ist das eine Neuerung: Eurowings führt für einige Langstreckenflüge Business-Klasse-Tickets ein. Diese ermöglichen unter anderem mehr Beinfreiheit - …
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Kommentare